Veröffentlichungen nach § 40 Abs. 1a des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuches (LFGB)

Die Plattform zur Veröffentlichung von Verstößen gegen das Lebensmittelrecht ist ein Angebot des Landes Hessen für die zuständigen kommunalen Lebensmittelüberwachungsbehörden der Landkreise und kreisfreien Städte. Sie können dort ihre im Rahmen von Kontrollen festgestellten Mängel nach den Vorgaben des § 40 Abs. 1a LFGB veröffentlichen und somit den Verbraucherinnen und Verbrauchern diese Informationen zur Verfügung stellen. Für den Inhalt der Veröffentlichungen sind die kommunalen Lebensmittelüberwachungsbehörden eigenverantwortlich.

Bei Fragen zu den Eintragungen einzelner Landkreise und kreisfreier Städte wenden Sie sich bitte direkt an die jeweils zuständige Lebensmittelüberwachungsbehörde.
Der Hochtaunuskreis nutzt nicht die zentrale Plattform. Er veröffentlicht die Verstöße nach § 40 Abs. 1a LFGB auf der kreiseigenen VeröffentlichungsseiteÖffnet sich in einem neuen Fenster.

Weitere Informationen zur amtlichen Lebensmittelüberwachung und die Kontaktdaten der Lebensmittelüberwachungsbehörden erhalten Sie im Bereich Lebensmittelsicherheit beim UmweltministerumÖffnet sich in einem neuen Fenster.

195 Einträge

Ergebnisse 1 bis 10 auf Seite 1

Yoshi/Sushi und Nudeln

Marktplatz 22

64625 Bensheim

In der Betriebsstätte wurden wiederholt Mängel der Betriebshygiene festgestellt, die eine Gefahr der nachteiligen Beeinflussung von Lebensmitteln (konkret: Sushi, Ramen) darstellen.
Es wurden Mängel bei der Personalhygiene festgestellt, die eine Gefahr der nachteiligen Beeinflussung von Lebensmitteln darstellen.
Es wurden tiefgefrorene Lebensmittel (konkret: Dorade) unsachgemäß offen vorrätig gehalten.

Imbissbetrieb „Phad Thai“

Radilostr. 34

60489 Frankfurt am Main

Im Betrieb wurden nicht unerhebliche hygienische Mängel festgestellt, die eine nachteilige Beeinflussung von Lebensmitteln darstellten:

An der Theke /Tresen war der Innenboden des Getränkekühltresens, der Fußboden, der Innenbereich des Gläserspülgeräts und die Geschirrspülmaschine verschmutzt.
Die Küche war so stark verunreinigt, dass eine Grundreinigung der Geräte und Oberflächen erforderlich war. Es wurden Lebensmittel (u. a. Geflügel) bei einer nicht angemessenen Temperatur (+14,8°C. +8,4°C ) vorrätig gehalten und dadurch die Kühlkette unterbrochen. Mehrere Schneidebretter waren schimmelähnlich verunreinigt. Es wurden gefrorene Lebensmittel (u. a. Ente) bei einer zu warmen Temperatur (warmes Wasser) aufgetaut. Das Risiko, das Wachstum pathogener (krankmachender) Mikroorganismen und/oder die Bildung von Toxinen (Gifte) zu fördern, war nicht auf ein Mindestmaß beschränkt. Aufgrund der gravierenden hygienischen Mängel wurde das Herstellen sowie die Abgabe von Speisen untersagt.

Rechtsgrundlage: § 3 LMHV, Art. 4 Abs. 2 i.V.m. Anh. II Kap. V Nr. 1a, Kap. IX Nr. 2, 4 VO (EG) Nr. 852/2004

Nahbere kom Eritrea Frankfurt e.V.

Düsseldorfer Str. 13 a

65929 Frankfurt am Main

Im Betrieb wurden nicht unerhebliche hygienische Mängel festgestellt, die eine nachteilige Beeinflussung von Lebensmitteln darstellten:

In der Betriebsstätte wurde Mäusebefall (Mäusekot und –urin) sowie Schabenbefall festgestellt. Die in der Betriebsstätte hergestellten, verarbeiteten und in den Verkehr gebrachten Lebensmittel waren einer Kontaminationsgefahr ausgesetzt. Die Betriebsräume und die Einrichtungsgegenstände waren so stark verunreinigt, dass eine Grundreinigung aller Geräte und Oberflächen erforderlich war. Es wurden verdorbener und damit nicht sicherer und nicht zum Verzehr durch den Menschen geeigneter Joghurt (Schimmelbildung) in den Verkehr gebracht. Das Herstellen, Behandeln und Inverkehrbringen von Lebensmitteln wurde untersagt.

Rechtsgrundlage: § 3 LMHV, Art. 4 Abs. 2 i.V.m. Anh. II Kap. V Nr. 1a, Kap. IX Nr. 2, 4 VO (EG) Nr. 852/2004

Altstadtbäckerei Pfeifer

Untermarkt 5

63571 Gelnhausen

erhebliche Hygienemängel, Schabenbefall

Aydin Market

Kurt-Schumacher-Platz 10

63454 Hanau

wiederholte Kennzeichnungsmängel

Divan Kebab Haus

Ludwigstr. 100

63456 Hanau

erhebliche Hygienemängel insb. Schabenbefall im Vorbereitungsbereich

Hähnchengrill

Weißkirchenweg 11

63571 Gelnhausen

wiederholte Hygienemängel

Khawam Market

Im Ziegelhaus 7

63571 Gelnhausen

erhebliche Hygienemängel, Lagerung kühlungsbedürftiger Lebensmittel bei zu hohen Temperaturen

Fleischwelt Altinkilic im Nur Supermarkt

Rampenstraße 14

55252 Mainz-Kastel

Im Betrieb wurden am 12.10.2022 und 21.10.2022 wiederholt nicht unerhebliche hygienische Mängel festgestellt, die eine nachteilige Beeinflussung der im Betrieb verarbeiteten Lebensmittel (hier konkret: unhygienisch gelagertes Geflügelfleisch zwischen verunreinigten Styroporboxen bzw. neben mikrobiologisch problematischen Produkten) bewirkten.

Indisches Restaurant Ruchi

Ludwigstraße 12

60327 Frankfurt am Main

Im Betrieb wurden nicht unerhebliche hygienische Mängel festgestellt, die eine nachteilige Beeinflussung der Lebensmittel und Speisen darstellen:

Es wurde im Thekenbereich ein Schädlingsbefall (Ratten, Schaben) festgestellt. Die in der Betriebsstätte hergestellten, verarbeiteten und in den Verkehr gebrachten Lebensmittel waren einer Kontaminationsgefahr ausgesetzt. Der Standmixer war verunreinigt. Der gesamte Thekenbereich war verunreinigt. Der Dosenöffner war verunreinigt. Es wurden leicht verderbliche Lebensmittel (rohe Fleischstücke) unabgedeckt gelagert. Das Tischeinlegeschneidebrett war verunreinigt. Es waren sämtliche Regale und Schränken verunreinigt. Der Geschirrspülkorb war schimmelähnlich verunreinigt.

Rechtsgrundlage: § 3 LMHV, Art. 4 Abs. 2 i.V.m. Anh. II Kap. V Nr. 1a, Kap. IX Nr. 2, 4 VO (EG) Nr. 852/2004