Themen
T-Shirt im Angebot
„Faire Kleidung“ (VIII.): Faire Kleidung – aber wie?
Faire Kleidung soll unter guten sozialen und ökologischen Bedingungen produziert werden. Was in der Theorie einfach klingt, scheint in der Praxis oft schwer umsetzbar zu sein. Doch woran liegt das? Welche Rolle spielen hierbei die Unternehmen und welchen Einfluss haben sie? Und was kann der Kunde tun, damit „Faire Kleidung“ nicht nur eine Worthülse bleibt?
Junges Paar schaut sich Bananen gut an
Was ist beim Einkaufen erlaubt: Naschen, riechen, auspacken?
Schnell mal eine Traube probiert – schließlich möchte man ja wissen, ob sie süß sind. Während des Einkaufs die Kekspackung öffnen und etwas naschen. Ist dies erlaubt? Vermeintliche Selbstverständlichkeiten sind tatsächlich verboten. Welche Regeln gelten im Supermarkt?
Ein Frau schaut sich in einem Geschäft einen Anorak an
Datenchip in Kleidung macht den Kunden transparent
In der Textilbranche werden Elektrochips in die Kleidungsstücke zur Warenkontrolle und Diebstahlsicherung angebracht. Wer eine Jacke oder eine Hose mit einem so genannte RFID-Chip trägt, offenbart sein Kaufverhalten. Wer dies nicht möchte, sollte den Chip, entfernen. Die RFID-Technik hat aber auch Vorteile wie bei ihrer Verwendung bei der Wegfahrsperre im Auto oder bei Ausweispapieren.

Seiten

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.