Themen
Haus aus Geldscheinen
Immobilienfinanzierung in der Niedrigzinsphase
Der Trend zum Immobilienerwerb wird durch die niedrigen Zinsen und durch Werbeslogans der Anbieterseite wie „Mieten war gestern“ angeheizt. „Schnell noch ein Sahnestück ergattern und quasi zum Nulltarif finanzieren“, lautet die Devise. Dies erhöht die Risikobereitschaft im Umgang mit Immobilienkrediten. Doch wo liegen die Risiken und wie lassen sich Fehler vermeiden?
Bankgebäude
Bonitätsprüfung der Unternehmen und Banken
Wer einen Kredit beantragt oder ein Girokonto einrichtet, muss meist eine sogenannte „SCHUFA-Klausel“ unterschreiben. Damit erklärt man sich einverstanden, dass die Bank personenbezogene Daten an die SCHUFA weitergibt. Auch andere Auskunfteien sammeln Daten, verarbeiten diese und geben Daten an Dritte weiter. Doch was passiert mit diesen Daten genau? Und was ist eigentlich ein Scorewert?
Geldscheine und Münzen mit Stoppschild
Falscher Scorewert – was tun?
Wenn der Abschluss eines Handyvertrags abgelehnt wird oder einem Darlehensantrag nicht zugestimmt wird, liegt dies nicht selten an einem schlechten Scorewert oder einer negativen Auskunft der Auskunftei. Doch wie erfährt man, welche Daten die Auskunfteien gespeichert haben und welche Daten der Berechnung zugrunde liegen?
Hand mit Bankkarte
Bank- und Geldkarten
Fast jeder Erwachsene in Deutschland hat eine Bankkarte, mit der Kontoauszüge am Auszugsdrucker abgeholt und Überweisungen am Automaten getätigt werden können. Meist kann man mit dieser Karte auch seine Einkäufe bezahlen und am Automaten Geld abheben. Karten mit dem Maestro-Zeichen werden derzeit in über 80 Ländern anerkannt. Auf manche Bankkarten lässt sich mittels eines integrierten Chips ein Guthaben bis 200 € laden. Die Geldkarte gibt es aber auch als eigenständige Karte.
Kreditkarte
Die Kreditkarte
Weltweit gibt es vier Kreditkarten: MasterCard, VISA, American Express und Diners. Die meisten Karteninhaber nutzen eine VISA oder MasterCard. Diese werden von den Banken herausgegeben, die Kreditkarten von American Express und Diners geben die Kartengesellschaften aus. Die Karten gibt es mit verschiedenen Zusatzleistungen und unterschiedlichen Konditionen. Eine genaue Prüfung der Kosten und sonstigen Bedingungen lohnt sich also.
Kreditkartensicherheit
Sorgfaltspflichten und Schutz vor Missbrauch
Der Umgang mit Bank- und Kreditkarten erfordert ein Mindestmaß an Sorgfalt und Vorsicht. Denn wer seine Finanzen nicht im Griff hat, riskiert, dass die Karten irgendwann gesperrt werden. Und wer allzu achtlos mit Karten und PINs umgeht, sorgt dafür, dass moderne Bankräuber ein leichtes Spiel haben.
Geldübergabe
Geliehenes für Zinsen und Sicherheiten
Eine neue Wohnungseinrichtung, ein kurzfristig benötigtes Auto oder auch der Urlaub – für Vieles reichen die Rücklagen oft nicht aus. Banken und Vermittler preisen Kredite zu günstigen Konditionen an. Wer auf Pump einkauft, sollte die Spielregeln rund um Zinsen, Sicherheiten und Kreditwürdigkeit kennen.
Geldscheine gebündelt
Der Ratenkredit
Eine neue Wohnungseinrichtung, ein kurzfristig benötigtes Auto oder auch der Urlaub – für Vieles reichen die Rücklagen oft nicht aus. Banken und Vermittler preisen Kredite zu günstigen Konditionen an – immer öfter mit einer Nullprozentfinanzierung. Doch lohnt sich das wirklich?
Haus aus Geldscheinen
Kredite: Von A wie Abrufkredit bis I wie Immobiliendarlehen
Eine neue Wohnungseinrichtung, ein kurzfristig benötigtes Auto, der Urlaub oder auch das langersehnte Eigenheim – für Vieles reichen die Rücklagen oft nicht aus. Wer finanzieren muss, stellt sich oft die Frage, welcher Kredit ist der Richtige? In der Praxis haben sich verschiedene Kredittypen entwickelt, welche auch als Mischformen auf den Markt kommen.
Grüne Erdkugel und Bäume
Mit Investmentfonds Klima und Umwelt schützen
Immer mehr Verbraucher wollen ihr Erspartes nicht mehr einfach nur anlegen, sondern mit ihrem Kapital auch einen Beitrag für Klimaschutz, Umwelt und soziale Projekte leisten. Doch was ist von solchen Investments zu halten?
Jemand übergibt einem Anderen Geldscheine
Wie gelangt meine Spende in die richtigen Hände?
Weihnachtszeit ist Spendenzeit: In der Fußgängerzone, in der Zeitung, im Fernsehen - überall wird um eine Spende gebeten. Viele sind auch gerne dazu bereit, bedürftige Menschen finanziell zu unterstützen. Doch wie lassen sich seriöse Organisationen erkennen? Hilfreich sind hier das Spendensiegel des DZI sowie die "7 wichtigsten Tipps für Spender". Spenderberatung ist praktischer Verbraucherschutz für Spender.
Frau tippt mit dem Zeigefinger auf das Touchscreen ihres Handys mit einer neuen SMS
Bargeldlos bezahlen dank NFC
Mal schnell ein paar Brötchen beim Bäcker kaufen. Und gerade jetzt ist der Geldbeutel leer. Dumme Sache. Denn anschreiben lassen ist schwierig und die Brötchen zurückgeben hilft nicht gegen Hunger. Das braucht man auch gar nicht. An vielen Stellen kann man bereits bargeldlos mit dem Smartphone bezahlen. Möglich macht das die sogenannte NFC-Technik. Wir berichten über Vor- und Nachteile sowie die möglichen Risiken.

Seiten

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.