Der "Wegweiser zur Finanzberatung" ist online

Durchblick im Finanzdschungel bietet das Portal, das vom institut für finanzdienstleistungen e.V. (iff) ins Leben gerufen wurde und vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz unterstützt wird. Unter www.wegweiser-finanzberatung.de bekommt der Verbraucher Orientierungshilfe, um kompetent Finanzentscheidungen zu treffen.

Karteireiter_Finanzen Falko Matte - Fotolia.de_.jpg

Karteireiter mit Aufschrift Finanzen

Antwort auf diese Frage bekommen Verbraucher und Verbraucherinnen unter http://www.wegweiser-finanzberatung.de/

Dort können sie sich einen Überblick über die unterschiedlichen Beratungsmöglichkeiten verschaffen.

Zur Klärung von Finanzfragen http://www.wegweiser-finanzberatung.de/

Damit sich Verbraucherinnen und Verbraucher über die unterschiedlichen Beratungsleistungen informieren können, hat das institut für finanzdienstleistungen e. V. (iff), unterstützt vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) den „Wegweiser-Finanzberatung“ als Internetinformation sowie als Broschüre veröffentlicht. Der „Wegweiser Finanzberatung“ gibt in den Bereichen „Beratung“, „Beratertypen“ und „Finanzprodukte“ wissenswerte Informationen.

Beratung – aber wie?

Damit sich Verbraucher entscheiden können, welche Finanzprodukte sie sich von welchen Anbietern oder Vermittlern besorgen, ist es wichtig, dass sie ihre eigenen Bedürfnisse erkannt haben.

Auf der Website erhalten Verbraucherinnen und Verbraucher hilfreiche Informationen zum Ablauf einer Beratung. Es wird aufgezeigt, worauf sie vor und während eines Gesprächs mit einem Berater / einer Beraterin achten sollten und wie sie die Qualität der Beratung besser einschätzen können. Anhand beispielhafter Lebenssituationen soll aufgezeigt werden, wie unterschiedlich sich der Bedarf an Finanzprodukten und die dazu passende Beratung entwickeln können.

Unterschiedliche Beratertypen - wer kann mir helfen?

Um eine richtige Entscheidung zu treffen, ist es wichtig, dass Verbraucher gut beraten werden. Was eine gute Beratung ist, hängt vom Einzelfall ab. Deswegen stellt die Seite unterschiedliche Beratertypen – den Makler, den Vertreter, den Honorarberater und Banken – vor und geht auf Ablauf der Beratung, Kosten und Qualifikation des jeweiligen Typs ein.

Der „Wegweiser Finanzberatung“ gibt zudem einen Überblick über verschiedene Finanzprodukte. Neben fünf unterschiedlichen Produkten werden auch die jeweils dazu gehörenden Produktgruppen beschrieben. Hierbei steht nicht die vollständige und umfassende Produkterklärung im Vordergrund, sondern die Darstellung wichtiger Kriterien, an denen sich beispielhaft die Einfachheit oder Komplexität der Produkte zeigen lässt. Außerdem sollen mögliche Probleme beim Produkterwerb aufgezeigt werden.

Überblick über Vielfalt von Beratungsleistungen

Das Informationsportal www.wegweiser-finanzberatung.de soll:

  • sowohl Verbraucher, die an einer Finanzberatung Interesse haben, als auch Verbraucher, die sich mit dem Thema bislang überhaupt nicht auseinandergesetzt haben, über die unterschiedlichen Beratungsformen in Deutschland besser informieren.
  • hilfreiche Tipps zum Umgang mit Beratern und zum Ablauf von Beratungsgesprächen geben.
  • Beispiele anhand ausgesuchter Produkte und Lebenssituationen darstellen.

Hintergrundinformation

Das Honoraranlageberatungsgesetz ist am 1. August 2014 in Kraft getreten. Der Gesetzgeber regelt hiermit eine weitere Form der Beratung für den Anlagebereich. Dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz zufolge ist „das vielfältige Angebot an Finanzberatungen der Anlass für die Erstellung des Wegweisers-Finanzberatung.

Das institut für finanzdienstleistungen e. V. (iff) zeichnet sich für den Inhalt verantwortlich und ist ein gemeinnütziger Verein, der seit über 25 Jahren im Bereich der Finanzdienstleistungen forscht. Die Verbraucherinteressen stehen im Mittelpunkt der Arbeit des iff und sind auch maßgebend für den „Wegweiser-Finanzberatung“.

Stand: August 2017