Themen

Geldanlage & Kredite

Baukindergeld
Baukindergeld - Wer bekommt es?
Der Staat fördert Familien mit Kindern beim Eigenheimkauf: Je Kind unter 18 Jahren gibt es bis zu 12.000 Euro. Wer einen Kauf oder Hausbau plant, sollte bis spätestens Ende 2020 den Kaufvertrag unterschrieben oder die Baugenehmigung erhalten haben. Wer ist dazu berechtigt und wie stellt man den Antrag? Die Experten der Verbraucherzentrale sagen, wie es geht.
Bitcoin-Münze
Bitcoin & Co. – Was sind Kryptowährungen?
Der Wettlauf um Kryptowährungen ist in vollem Gange. Immer mehr Unternehmen versuchen ihr eigenes Zahlungsmittel auf dem Markt zu etablieren. Doch was sind eigentlich Kryptowährungen, wie bekommt man sie, welche Technik steckt dahinter und wo kann man damit bezahlen?
Handy und Einkaufwagen mit Lebensmitteln
Kontaktlos mit Karte oder Handy zahlen – NFC macht es möglich
Kontaktlose Zahlung in Sekundenschnelle? Das ist bei vielen Verbrauchern die bevorzugte Zahlungsmethode. Möglich macht es die sogenannte NFC-Technik. NFC steht für Near Field Communication („Nahfeldkommunikation“). Kontaktloses Bezahlen geht daher schon mit vielen Giro- und Kreditkarten, aber auch mit dem Smartphone. Wir beantworten die wichtigsten Fragen dazu.
Crowdfunding
Crowdfunding: So funktioniert die Schwarmfinanzierung
Was bedeutet eigentlich Crowdfunding? Und worauf kommt es dabei an? Die Verbraucherzentrale Hessen zeigt, was Sie bei der digitalen Schwarmfinanzierung beachten sollten.
Hand verteilt Geldscheine
Kredit ohne Schufa – geht das denn?
Plötzlich ist die Waschmaschine kaputt. Und jetzt? Unerwartete Kosten sind eine Herausforderung für viele Familien. Manche Firmen im Internet versprechen schnelle Kredite. Und das sogar ganz ohne Schufa-Prüfung. Doch oft gibt es den angekündigten Kredit gar nicht. Wie Sie Mogelpackungen erkennen und sich davor schützen können, lesen Sie hier.
Haus auf Stapel mit Münzen
Bausparen: Lohnt sich das heute noch?
Bausparverträge haben an Attraktivität verloren. Grund dafür sind die aktuell niedrigen Zinsen. Doch wie funktioniert Bausparen eigentlich? Wann lohnt sich ein solcher Vertrag trotzdem?
Alte Frau mit Bankkarte
Immobilienkredite im Alter – Bürde oder Herausforderung?
Sind die Kinder aus dem Haus sind oder erschwert zunehmendes Alter den Alltag, fragen sich viele ob ihre Wohnsituation noch zu den aktuellen Lebensumständen passt. Der altersgerechte Umbau einer vorhandenen Immobilie ist dabei genauso Thema wie der Neubau oder Erwerb einer barrierefreien Immobilie. Doch wie viel Kredit kann oder will man sich im Alter noch leisten? Für wie lange und zu welchen Konditionen gewähren die Banken überhaupt noch einen Kredit?
Hand an Geldautomat
Banken müssen beim Kontowechsel helfen
Viele Banken nehmen für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Kontoführung Gebühren wie zum Beispiel für das Ausdrucken der Kontoauszüge am bankeigenen Drucker. Mancher spielt daher mit dem Gedanken, die Bank zu wechseln. Für den Kontoinhaber ist dies nicht mehr so aufwändig, da ihn die Banken aufgrund des Zahlungskontengesetzes unterstützen müssen.
P-Konto
Das P-Konto schützt bei Kontopfändung
Null Euro verfügbar. Diese Information erhalten Bankkunden am Geldautomat, wenn ihr Girokonto gepfändet wurde – selbst dann, wenn auf dem Konto noch ein Guthaben ist. Abhebungen oder Überweisungen sind nach einer Kontopfändung nicht mehr möglich. Das Konto ist eingefroren. Abhilfe schafft da nur ein P-Konto. Dieses gewährt dem Schuldner einen finanziellen Basisschutz. Aber was genau ist ein P-Konto und wie erhält man es?
Geldbörse in der Hand
Schritt für Schritt aus der Verschuldung
Schulden entstehen nicht über Nacht. Betroffene haben jahrelange „Schuldnerkarrieren“ hinter sich. Um finanzielle Engpässe zu überbrücken, werden immer neue Verpflichtungen eingegangen. Die Schulden wachsen weiter an. Viele verlieren den Überblick über ihre finanzielle Situation und fühlen sich überfordert. Einen Ausweg findet nur, wer sich der Situation und seinen Schulden stellt.
Geld in der Hand
Finanzen im Griff
Wer seine Einnahmen nicht genau kennt, gibt leicht zu viel Geld aus. Die Folge: am Monatsende ist das Konto überzogen und im nächsten Monat ist der finanzielle Spielraum eng. Den Überblick über die finanzielle Lage zu behalten, ist gar nicht so schwierig.
Geldübergabe
Geliehenes für Zinsen und Sicherheiten
Eine neue Wohnungseinrichtung, ein kurzfristig benötigtes Auto oder auch der Urlaub – für Vieles reichen die Rücklagen oft nicht aus. Banken und Vermittler preisen Kredite zu günstigen Konditionen an. Wer auf Pump einkauft, sollte die Spielregeln rund um Zinsen, Sicherheiten und Kreditwürdigkeit kennen.

Seiten