Themen

Umwelt

Glas wird mit Trinkwasser aus dem Wasserhahn aufgefüllt
Kennen Sie schon das Projekt Refill Deutschland?
Wer unterwegs Durst bekommt, muss in vielen deutschen Städten nicht mehr auf eine teure Plastikflasche am Kiosk oder im Supermarkt zurückgreifen, sondern kann in bis zu 1500 Cafés, Bars, Restaurants oder Geschäften kostenlos seine mitgebrachte Trinkflasche auffüllen – und ganz nebenbei die Umwelt schonen. Geniale Idee, oder?
Mann trägt volle Einkaufstasche
Jute statt Plastik – ist dieser Trend wirklich nachhaltig?
Früher wurden „Jute-statt-Plastik“-Anhänger gelegentlich als „Öko-Spinner“ verspottet. Doch seit Plastiktüten des Handels out sind, erleben Stoffbeutel eine Renaissance und ihre Nutzung ist hip. Die wiederverwendbaren Taschen haben aber nicht nur Vorteile. Ihre Ökobilanz ist zumindest fragwürdig, und bei falscher Handhabung können sie sogar Gesundheitsgefahren bergen.
Hand hält Keimling
Alltagstipps für mehr Klimaschutz
Jeder einzelne von uns kann etwas zum Klimaschutz beitragen, denn bereits kleine Gewohnheitsveränderungen im Alltag können den CO2-Ausstoß verringern. Ganz nebenbei lässt sich auf diese Weise auch noch Geld sparen!
Kinder ernten Kartoffeln
Haben Sie schon von der Solidarischen Landwirtschaft gehört?
Die Umsetzung einer regionalen, ökologischen Lebensmittelversorgung durch eine bäuerliche Landwirtschaft mit fairen Löhnen und biologischer Vielfalt muss gar nicht so schwer sein. Der Zusammenschluss von Landwirten und Verbrauchern zu einer sogenannten solidarischen Landwirtschaft macht es möglich. Kennen Sie bereits das Konzept einer SOLAWI?
Offene Geschirrspülmaschine mit Geschirr
Waschen und Spülen im Haushalt: Nachhaltig und sauber
Nachhaltiges Verhalten zum Schutz der Umwelt fängt zu Hause an. Doch ist das auch beim Wäsche waschen und Geschirr spülen möglich? Kleidung und Geschirr sollen ja schließlich sauber werden. Lesen Sie hier, wie mit sparsamem Einsatz von Wasser, Strom und Reinigungsmittel die Kleidung dennoch fleckenfrei und das Geschirr strahlend wird.
Becher
Initiative „BecherBonus“ sagt Müllbergen den Kampf an
Laut Schätzungen landen in Deutschland innerhalb von zehn Sekunden 1.000 Kaffeebecher im Müll. Die Initiative „BecherBonus“ möchte dazu anregen, auf Mehrweg-Becher umzusteigen, um so die Müllberge zu reduzieren. Worum geht es dabei?
Plastikflaschen
Glas, Verbundkarton oder PET – was ist wirklich umweltfreundlich?
Viele Menschen möchten möglichst umweltbewusst handeln und versuchen auch bei Lebensmittel- oder Getränkeverpackungen eine ökologische Alternative auszuwählen. Mineralwasser beispielsweise, gehört zu den beliebtesten Getränken in der Bundesrepublik Deutschland. Angeboten wird es, wie viele andere Getränke, in PET-, Glasflaschen oder sogar im Verbundkarton (Tetra Pak ®). Doch welche Verpackung ist tatsächlich die umweltverträglichere? Lieber zur Einweg- oder zur Mehrwegflasche greifen?
Zwei Mädchen sitzen an Schultischen und haben Hefte und Bücher vor sich
"Holzfrei" ist gar nicht holzfrei: Warum man beim Kauf von Schulheften manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht
Blauer Engel, FSC, Euroblume – auf Papierprodukten findet man zunehmend verschiedene Umweltzeichen und Nachhaltigkeitssiegel – und verliert schnell den Überblick im Zeichendschungel. Schulhefte mit dem Blauen Engel bestehen zu 100 Prozent aus Altpapier. Dieses Umweltzeichen stellt die höchsten Anforderungen und ist damit ein verlässlicher Wegweiser auf der Suche nach umweltgerechten Papierprodukten.
Gefaltete Wäsche
Altkleidersammlung: Augen auf – nicht nur beim Kauf!
Die neue Frühjahrsmode ist da. Viele schaffen jetzt Platz im Kleiderschrank. Wer gebrauchte Klamotten nicht bei Ebay oder auf dem Flohmarkt verkaufen will, für den sind Kleiderkammern oder Sammlungen die Alternativen. Doch ist nicht alles Gold, was glänzt. Deshalb gilt: Augen auf – nicht nur beim Kauf! Hier sind die Tipps.
Einweggrill mit Steaks liegt auf dem Boden
Viel Müll für wenig Geschmack
Seit Jahren erfreuen sich beim Grillen im Grünen Einweggrills einer großen Beliebtheit. Sie sind klein, leicht zu transportieren und günstig. Doch die handlichen Grillgeräte stehen auch in der Kritik, da sie viel Müll produzieren und die Umwelt belasten. Welche Vorteile und Nachteile hat der Einweggrill? Welche Alternativen gibt es?

Seiten