Mehrfachsteckdose
Schlafender Betrunkener hinter einem halbvollen Glas
Polizei warnt vor K.O.-Tropfen
Sie sind geruchlos, beinahe geschmacklos und gefährlich - K.O.-Tropfen. Gerade in der Faschingszeit sind Feiernde besonders gefährdet. Denn die Täter schlagen auf großen Feiern besonders gern zu. Die Opfer werden bestohlen oder missbraucht.
Polizist von hinten
polizei-beratung.de informiert zur Prävention von kriminellen Delikten
Wie kann ich einem Einbruch vorbeugen? Wie funktioniert der "Enkeltrick"? Woran ist Falschgeld zu erkennen? Welche Gefahren lauern im Internet? Ob zu Hause oder unterwegs - es besteht immer das Risiko, Schaden durch Einbruch, Diebstahl, Gewalt, Betrug usw. zu erleiden.
Jemand übergibt einem Anderen Geldscheine
Wie gelangt meine Spende in die richtigen Hände?
Weihnachtszeit ist Spendenzeit: In der Fußgängerzone, in der Zeitung, im Fernsehen - überall wird um eine Spende gebeten. Viele sind auch gerne dazu bereit, bedürftige Menschen finanziell zu unterstützen. Doch wie lassen sich seriöse Organisationen erkennen? Hilfreich sind hier das Spendensiegel des DZI sowie die "7 wichtigsten Tipps für Spender". Spenderberatung ist praktischer Verbraucherschutz für Spender.
Frau telefoniert
Dreiste Telefonabzocke bei „Ja“
Wer bei einem Anruf einer unbekannten Person auf die Frage „Hören Sie mich gut“? mit „Ja“ antwortet, kann eine Rechnung über ein angeblich telefonisch bestelltes Produkt bekommen. Wie funktioniert diese Betrugsmasche? Wie wehre ich mich dagegen?
Einbrecher
Winterzeit ist Hochsaison für Einbrecher
Im Herbst und Winter steigt das Risiko, Opfer eines Einbruchs zu werden. Denn bei früh einsetzender Dämmerung sind Einbrecher besonders häufig aktiv. Aber auch tagsüber oder am Wochenende passieren viele Einbrüche. Wie kann man sich vor einem Einbruch wirksam schützen?
Eingehender Anruf auf Smartphone
Ping-Anrufe: Wenn der Rückruf teuer wird
Das Smartphone klingelt nur einmal ganz kurz, es erscheint eine Nummer und wer diese zurückruft, muss unter Umständen kräftig in die Tasche greifen. Die Rede ist von sogenannten Ping-Anrufen oder Ping-Calls. Auf was Sie achten müssen, wenn das Telefon unbekannte Nummern aus dem Ausland anzeigt, erklärt das VerbraucherFenster.
Einbrecher versucht eine Haustür mit einem Dietrich zu öffnen
Schnell geknackt und eingepackt
Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht auch irgendwo in Hessen in eine Wohnung oder in ein Haus eingebrochen wird. Vielfach jedoch bleibt es bei dem Versuch, denn die Besitzer haben vorgesorgt und in Einbruchschutz investiert. Welche Sicherungstechnik sinnvoll ist und wie „Vater Staat“ sich an den Kosten dafür beteiligt, lesen Sie hier im Durchblick-Portal.
Doppeldeckerbus
Kaffeefahrten: Steig‘ nicht bei Fremden ein
Besonders Senioren melden sich immer wieder zu Busfahrten an, die sich im Laufe des Tages als Kaffeefahrten entpuppen. Überrascht von den aggressiven Verkaufsmethoden und überredet von scheinbar positiven Erfahrungen anderer Mitreisender lassen sie sich zu Vertragsabschlüssen überreden, die sie später bereuen.
Alte Frau gibt Kontodaten am Telefon weiter
Enkeltrick
„Hallo Tante Erna. Rate mal, wer dran ist“, hört es die alte Dame aus dem Telefonhörer. „Ich weiß es nicht“, sagt sie. „Komm schon. Denk an deine Verwandtschaft“, sagt die Stimme am Telefonhörer. „Anette?“, fragt die Seniorin. „Ja, richtig“, bestätigt das Gegenüber. Enkeltrick nennt man diese Masche, die ganz harmlos anfängt und die Angerufenen im schlimmsten Fall in den finanziellen Ruin treibt.
Dieb klaut Geldbörse
Taschendiebstahl
Auf Festen, dem Wochenmarkt, im Bus oder in der dichtgedrängten Fußgängerzone kommt es immer wieder zu Taschendiebstahl. Ehe man sich versieht, ist der Geldbeutel weg. Wie man vorbeugen kann, das erklären wir im ersten Teil unserer Aufklärungsserie mit dem Experten des Hessischen Landeskriminalamtes, Christoph Schulte.
Türklingel
Trickdiebstahl in Wohnungen und Haustürbetrug
Der Trickdiebstahl in Wohnungen ist nach dem Taschendiebstahl auf der Straße die vermutlich häufigste Straftat, von der ältere Menschen betroffen sein können. Vermeintliche Handwerker oder falsche Funktionsträger haben viele Tricks auf Lager. Wie verhalte ich mich richtig? Diese Frage hat der Experte Christoph Schulte vom Hessischen Landeskriminalamt im Gespräch mit VerbraucherFenster-Redakteurin Barbara-Maria Birke geklärt.
Älteres Paar lässt sich beraten
Verbraucherberatung für Senioren
Wer in der Falle sitzt, weiß oft nicht, wie er wieder rauskommt. Die Verbraucherzentrale kann wichtige Hinweise geben, da sie aufgrund der verschiedenen Erfahrungen der Verbraucher einen Überblick über die Machenschaften sowie Betrügereien hat. VerbraucherFenster-Redakteurin Barbara-Maria Birke hat mit Katharina Lawrence gesprochen. Sie ist bei der Verbraucherzentrale Hessen in der Fachgruppe Recht tätig.

Seiten

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.