Smartphone laden ohne Ladekabel

Smartphones, die den Qi-Standard unterstützen, lassen sich drahtlos aufladen. Wie funktioniert diese Technik ohne Kabel und welches Equipment benötigt man dafür?

AdobeStock_316375870.jpeg

Kontaktlose Ladestation

Was ist kabelloses Laden?

Kabelloses Laden ist eine Technologie, um beispielsweise Smartphones aufzuladen, ohne das Gerät über ein Ladekabel mit dem Stromnetz zu verbinden.  Beim induktiven Laden wird der Strom kontaktlos, also durch die Hülle des Smartphones hindurch, an den Akku übertragen. Sowohl im Smartphone als auch in der Ladestation befinden sich entsprechende Spulen für die elektromagnetische Induktion.

Was benötigt man zum kontaktlosen Laden?

Der am weitesten verbreitete Standard für induktives Laden ist der Qi-Standard. Er wird auch von den größten Herstellern, wie Apple, Samsung, Sony und weiteren unterstützt. Das Smartphone muss also diesen Standard unterstützen, um für das kontaktlose Laden geeignet zu sein. Informationen dazu stehen in den Herstellerangaben.

Für den Ladevorgang benötigt man eine Ladestation. Diese sind in verschiedenen Formen (Ladeständer, Schale, Kissen) verfügbar und im Internet zwischen 15 Euro und 40 Euro erhältlich. Der Trend geht dahin, dass QI-Ladegeräte immer öfter in Möbel verbaut werden. Dies ermöglicht eine Aufladung in Cafés, Restaurants oder auch in öffentlichen Verkehrsmitteln, ohne ein Netzteil mit sich zu führen.

Worauf sollte man beim Kauf von Qi-Ladegeräten achten?

Beim Kauf einer Ladestation kommt es auf die Leistung (Wattzahl) an: Standardgeräte haben ca. fünf Watt, Geräte mit Schnelladefunktion bis zu 15 Watt. Je höher die Leistung, desto geringer ist die Ladezeit. Bei der Schnelladefunktion muss zuvor geprüft werden, ob das Smartphone kompatibel ist.

Praktisch ist außerdem das Signalisieren des Ladestatus über LEDs. Auf einen Blick ist erkennbar, ob das Gerät gerade geladen wird oder der Akku bereits voll ist. Nützlich, aber bei den wenigstens Modellen vorhanden, ist eine automatische Abschaltung, wenn der Akku vollständig geladen ist.

Für unterwegs bieten sich QI-Ladegeräte mit integriertem Akku an. Sie sind vergleichbar mit einer handelsüblichen Powerbank. Beim Kauf kommt es auf die benötigte Kapazität an. Um zu ermitteln wie oft das Smartphone damit geladen werden kann, dividiert man die Gesamtkapazität der Powerbank durch die Kapazität des Smartphone Akkus. Die Angaben sind immer in mAh (Milliamperstunden) angegeben. Beispiel: Powerbank 20.000 mAh – Smartphone 5.000 mAh. Insgesamt können demnach rund vier vollständige Ladungen gemacht werden.

Fazit:

Der Vorteil beim kabellosen Laden ist hauptsächlich der Komfort und die einfache Bedienung. Außerdem gibt es keine Probleme mit verschmutzten Steckverbindungen oder unauffindbaren Ladekabeln.

Ältere Smartphones werden nicht unterstützt. Außerdem gehören die Ladestationen nicht zum Standard-Lieferumfang und müssen nachgekauft werden. (schl)

Stand: Juli 2020