Themen
Heizkörper
Jetzt die Heizungsanlage warten und Geld sparen
Bei diesen sommerlichen Temperaturen mag noch niemand an das Heizen im nächsten Winter denken. Doch gerade jetzt ist die richtige Zeit, die Heizungsanlage warten zu lassen. Denn durch die richtige Technik und Einstellung der Heizungsanlage lässt sich Energie und damit Geld sparen.
Windrad und Solarzelle
Worauf bei der Anbieterwahl zu achten ist
Ökostromtarife stehen bei Stromkunden und Energieversorgern hoch im Kurs. Doch bei der Auswahl des Angebotes sollte nicht nur darauf geachtet werden, dass der Strom umweltverträglich erzeugt wird, sondern zusätzlich auch darauf, dass mit der Bestellung von Ökostrom gleichzeitig ein Impuls gesetzt wird, um den Ausbau neuer Anlagen zu fördern.
Batterien in verschiedenen Farben
Batterien – praktische Stromspender mit schlechter Energiebilanz
Batterien und Akkus sind in unserem Alltag unverzichtbar. Sie liefern auf bequeme Weise Energie, so dass die Taschenlampe, der Akkubohrer oder das Handy mobil und unabhängig vom Stromnetz genutzt werden können. Ausgedient gehören Batterien nicht in den Hausmüll, sondern sind an Sammelstellen abzugeben. Immerhin stecken in Batterien viele wertvolle Stoffe, aber leider auch umweltschädliche Schadstoffe.
Offene Geschirrspülmaschine mit Geschirr
Waschen und Spülen im Haushalt: Nachhaltig und sauber
Nachhaltiges Verhalten zum Schutz der Umwelt fängt zu Hause an. Doch ist das auch beim Wäsche waschen und Geschirr spülen möglich? Kleidung und Geschirr sollen ja schließlich sauber werden. Lesen Sie hier, wie mit sparsamem Einsatz von Wasser, Strom und Reinigungsmittel die Kleidung dennoch fleckenfrei und das Geschirr strahlend wird.
Heizungsventil
Heizung abdrehen oder durchheizen – die ewige Streitfrage
Wie hoch ist die Energieeinsparung, wenn die Raumtemperatur nachts geringer ist als tagsüber? Rechnet sich dies zur Aufheizphase am Morgen? Wie weit darf der Vermieter die Heizung runterdrehen und zu welchen Uhrzeiten? Die Hessische Energiespar-Aktion nennt Zahlen zur Kosteneinsparung und gibt Empfehlungen für Mieter und Vermieter.
Ein weit geöffnetes und ein gekipptes Fenster an einem Haus
Heizen und Lüften in der Übergangszeit
Mit sinkenden Außentemperaturen steigt das Bedürfnis nach wohliger Wärme im Innenbereich. Wie kann umweltfreundlich und kostengünstig in der Übergangszeit geheizt werden, damit keine Energie verschwendet wird? Worauf ist jetzt beim Lüften zu achten? Der Experte der Hessischen Energiespar-Aktion informiert.
Heizungsventil mit Euroscheinen
Wie kann ich als Mieter meine Energiekosten senken?
Die Kosten für Heizung und Warmwasser machen häufig mehr als die Hälfte der Betriebskosten einer Wohnung aus. Auch wenn die Wärmedämmung oder eine moderne Heizungstechnik Sache des Vermieters ist, so können Mieter dennoch selbst etwas tun, um Energie und damit Geld zu sparen. Die Tipps der Hessischen Energiespar-Aktion zeigen, wie es geht.
Thermographieabbildung eines Hauses
Thermografie des Hauses: Was ist zu beachten?
Die Heizkosten stellen für die Bewohner eines Hauses eine große Belastung dar. Wo sind die Schwachstellen des Hauses mit den größten Wärmeverlusten? Um dies zu ermitteln, ist eine Thermografie des Wohnhauses sinnvoll. Gerade in der kalten Jahreszeit wird sie entsprechend beworben. Aber Achtung: Sie ist nicht immer so aussagekräftig wie allgemein angenommen wird. Die Hessische Energiespar-Aktion erklärt warum.
Abbildung eines Energiesparhauses
Verbraucherschutz in 100 Sekunden - Videospot erklärt die Modernisierung alter Gebäude
Die Modernisierung privater Eigenheime hilft, Energiekosten zu sparen,- ist für viele Eigentümer aber eine große Herausforderung. Was für eine erfolgreiche Modernisierung der eigenen vier Wände zu tun ist und was sie bringt, das zeigt ein neuer Videospot der Deutschen Stiftung Verbraucherschutz mit dem Bauherren Schutzbund e.V. Dieser bürgt für die fachliche Qualität.
Person zündet Holz in einem Kaminofen mit einem Streichholz an
Kaminofen-Gestank aus der Nachbarschaft
Beim Anblick qualmender Schornsteine drängt sich der Verdacht auf, dass Hausbesitzer hier verbotenerweise Abfälle verfeuern. Oft ist der Grund aber ganz banal: Die Scheite sind einfach nur zu feucht. Ofenbesitzer, die mit zu feuchtem Holz heizen, verärgern jedoch nicht nur die Nachbarn, sie tun sich auch selbst keinen Gefallen. Welche Folgen das Verbrennen von feuchtem Holz hat, erfahren Sie im VerbraucherFenster.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.