„App ins Ausland“: So wird das Smartphone zum Reisebegleiter

Erste große Reise oder Abschlussfahrt – die speziell für Jugendliche entwickelte „App ins Ausland“ beantwortet die wichtigsten Fragen im EU-Ausland: Was tun bei einer Flugverspätung? Wo bekomme ich medizinische Hilfe, wenn ich im Urlaub krank werde? Wo finde ich eine preisgünstige und zentrale Übernachtungsmöglichkeit?

AdobeStock_198623120.jpeg

Mädchen mit Reiserucksack im Zug

Ob kurzer oder längerer Auslandsaufenthalt, jede Reise muss gut vorbereitet werden. Und unterwegs kann ein zuverlässiger Reisebegleiter Gold wert sein. Die „App ins Ausland“ vom Europäischen Verbraucherzentrum ist ein nützliches Tool für Jugendliche auf ihrem Trip in Europa:

 Was tun, wenn ein Gepäckstück auf dem Flug verloren gegangen ist? Wann hat das Museum geöffnet? Wo befinden sich die Sehenswürdigkeiten?

Auch Infos zu Besonderheiten des jeweiligen Landes hat die App parat, wie etwa ob Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit erlaubt ist und welchen Adapter man für die Steckdose benötigt. Unter „Kurioses“ gibt es lustige oder interessante Fakten aus dem Reiseland.

Eine Checkliste hilft bei der Reisevorbereitung an alle wichtigen Dinge zu denken: Einiges ist bereits voreingestellt, eigene Punkte können ergänzt werden. 

Erweiterung für Langzeitaufenthalte

Auch bei Langzeitaufenthalten wie Schüleraustausch, Work and Travel oder Auslandssemester gibt es per App hilfreiche Tipps, zum Beispiel zur Jobsuche, zu Zulassungsbeschränkungen von Universitäten, Behördengängen und Meldepflichten, Impf- und Versicherungsschutz, Mietverträgen oder zur Eröffnung von Bankkonten.

Bei allen Funktionen ist man nicht auf WLAN oder Roaming angewiesen, denn die App funktioniert auch offline.

In welchen Ländern kann die App weiterhelfen?

Die App weiß Rat und hat Tipps in den 14 meist besuchten EU-Ländern:

  • Belgien
  • Dänemark
  • Frankreich
  • Großbritannien
  • Irland
  • Italien
  • Kroatien
  • Niederlande
  • Österreich
  • Polen
  • Schweden
  • Spanien
  • Tschechien
  • Ungarn

Wo bekommt man die App?

Die App kann kostenlos im App Store für iOS, im Google Playstore für Android oder als Direkt-Download für Android auf der Internetseite des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland heruntergeladen werden.

Übrigens: Eine weitere Travel App hilft Reisenden, ihre Rechte im europäischen Ausland geltend zu machen.

Stand: April 2019