Urlaub: Die schönsten Wochen richtig buchen

Viele überlegen jetzt, wo sie die „schönsten Wochen“ des Jahres verbringen möchten. Reiseangebote gibt es viele, im Reisebüro, in Zeitschriften oder im Internet. Viele traumhafte Angebote locken. Doch sind sie auch seriös? Was ist bei einer Reisebuchung zu bedenken? Mit diesen Tipps können Sie sich auf erholsame Urlaubstage freuen.

RS7524_Kalender_Urlaubsbeginn © Sven Weber www. Fotolia.de_.jpg

Urlaub im Kalender eintragen

Allgemeine Tipps bei der Urlaubsbuchung

Egal, ob die Urlaubsreise im Reisebüro, im Internet oder beim Discounter gebucht wird, folgende Tipps helfen Ihnen, erholsame Urlaubstage zu erleben statt unliebsamer Überraschungen:

  • Vergleichen Sie mehrere Angebote. Lesen Sie hierzu auch die Reiseerfahrungen anderer Urlauber und informieren Sie sich über die örtlichen Gegebenheiten.
     
  • Hotelbeschreibungen kritisch betrachten: Ein „verkehrsgünstiges Hotel“ liegt an einer Hauptverkehrsstraße und an einem „lebhaften und fröhlichen Ort“ sind viele Touristen anzutreffen.
  • Informieren Sie sich über die Geschäftsbedingungen inklusive der Stornierungsgebühren. Achten Sie darauf, dass der Sitz des Unternehmens im Inland ist.
     
  • Bei Veranstalterbuchungen ist auf den Sicherungsschein zu achten, der den Reisepreis gegen Insolvenz sichert.
     

Wo kann man die Reise buchen?

Reisebüro

Wer einen persönlichen Ansprechpartner möchte, geht am besten ins Reisebüro. Hier brauchen nur die persönlichen Wünsche bezüglich Reiseziel, Hotelkomfort oder Aktivitäten und das Urlaubsbudget genannt werden. Die Reiseprofis suchen dann passende Angebote heraus und schaffen es häufig, die verschiedenen Interessen einer Familie zu realisieren. Zudem wird ein Komplettservice angeboten, denn im Reisebüro kann noch der Mietwagen gebucht, die mit der Urlaubsreise verbundenen Versicherungen abgeschlossen oder ein Parkplatz in Flughafennähe gemietet werden. Auch kann man sich an das Reisebüro wenden, wenn es zu Reklamationen kommt.

Ein Angebot aus dem Reisebüro muss auch nicht teurer sein als vergleichbare Angebote im Internet. Es lohnt sich jedoch sicherlich, im Reisebüro nach günstigen Angeboten zu fragen.

Angebote aus Werbeprospekten und Zeitungen

Beim Blättern in Zeitungen finden sich auch viele Reiseangebote. „Leserreisen“ von Zeitungen mit festgelegten Terminen finden viele Zeitungsabonnenten interessant. Häufig werden hier oft so genannte „Ab-Preise“ angegeben. Der scheinbar günstige Preis kann bei der Buchung noch teurer werden. Deshalb sollte man sich nach dem Endpreis erkundigen. Bei besonders günstigen Angeboten ist genau nachzulesen, ob es sich nicht um eine Verkaufsfahrt handelt.

Die Touristinformation von Städten und Regionen

Tourismusregionen, aber auch Städte und Gemeinden, bieten den Service der Touristinformation an. Hier gibt es Informationen zum Reisegebiet oder zu Unterkünften. Hier erhält man auch Adressen von Privatanbietern, von kleinen Hotels oder von Pensionen. Diese Unterkünfte sind häufig günstiger als die in großen Reiseportalen registrierten Hotels. Nachteil für den Urlauber ist, dass er persönlich bei jedem Anbieter Verfügbarkeit und Preis der Unterkunft erfragen muss.

Internet

Alle wichtigen Reiseveranstalter sind mit einer eigenen Homepage vertreten. Damit man nicht jeden Reiseveranstalter einzeln nach bestimmten Urlaubsorten abfragen muss, lohnt sich die Suche nach Urlaubsangeboten mittels Suchmaschinen. Eine Reise im Internet zu buchen, erfordert besondere Umsicht, denn nicht immer lassen sich versteckte Kosten sofort erkennen. Auch Informationen zu Versicherungen, Einreisebedingungen und vieles mehr fehlen manchmal oder sind nicht immer zu erkennen.

  • Veranstalter mit seriösen Informationen
    Neben großen Reiseveranstaltern gibt es viele kleine Unternehmen, die Reisen und Unterkünfte anbieten. Auf seriösen Webseiten stehen der Name des Vertragspartners, die Rechtsform des Unternehmens, die vollständigen Kontaktdaten und die Handelsregistriernummer. Dem Kunden muss klar ersichtlich sein, mit wem er den Vertrag schließt, wer die angebotene Reiseleistung erbringt und wer bei Mängeln haftet.
     
  • Veranstalter hat Sitz im Ausland
    Im Ausland gelten meist andere Gesetze als bei uns. Dies zu wissen ist wichtig, denn wenn der Reiseveranstalter seinen Sitz im Ausland hat und es zu Reisemängeln kommt, ist es schwieriger, die eigenen Rechte im Ausland einzuklagen.
     
  • Informationen ausdrucken
    Da Internetangebote sich schneller ändern lassen als Reisekataloge, sollten alle wichtigen Informationen ausgedruckt werden. So kann man bei Reklamationen den Beweis schriftlich liefern.
    Auf jeden Fall sollte die Buchungsbestätigung per Mail erfolgen, die Angaben zu allen Reisedaten und dem Reisepreis macht.
     
  • Aufpassen, wo ein Häkchen gesetzt wird
    Manchmal ist bei der Buchung der Abschluss einer Reiseversicherung voreingestellt. Wer diese nicht möchte, sollte das bereits gesetzte Häkchen entfernen. Das genaue Durchlesen des Vertrages ist wichtig, um sich vor unnötigen Kosten zu schützen.
     
  • Ist wirklich alles inklusive?
    Bei manchen Fluglinien, besonders bei den billigen, werden Nettopreise ausgewiesen. Erst im Verlauf der Online-Buchung werden weitere Kosten wie Mehrwertsteuer, Sicherheitsgebühren oder der Kerosinzuschlag angegeben.
     
  • Eingegebene Daten verschlüsselt übermitteln
    Persönliche Daten wie Name, Adresse oder Kontodaten sind für die Abwicklung des Vertrages nötig. Sie sollten jedoch verschlüsselt eingegeben werden können. Dies ist ersichtlich an der Adresse der Webseite, die mit „https“ beginnt oder aber an dem Browser-Symbol, das ein geschlossenes Schloss zeigt.
     
  • Hotel auf mehreren Bewertungsseiten anschauen
    Nicht jede Bewertung eines Hotels oder eines Ferienhauses muss echt sein. Auch sind die Empfindlichkeiten der Menschen unterschiedlich. Deshalb ist es hilfreich, ein bestimmtes Hotel in mehreren Bewertungsportalen zu suchen und seine Bewertung durchzulesen. Wenige Meinungen zu einem Hotel geben meist auch ein ungenaueres Bild als eine große Anzahl an Bewertungen.

Stand: Juni 2017