Themen
Attest für Krankmeldung
Risiko Berufsunfähigkeit: die Vorsorge will gut geplant sein
Treffen kann es jeden: Infolge eines Unfalls oder einer Krankheit kann man seinen bisherigen Beruf nicht mehr ausüben und verliert seine Existenzgrundlage. Zu den gesundheitlichen Problemen kommt die Sorge, wovon man künftig Miete, Essen und Kleidung bezahlen soll. Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung lässt sich dieses Risiko absichern. Gut beraten ist, wer sich vor Abschluss des Vertrages ausführlich informiert.
Junge Frau liegt im Bett und liest ein Fieberthermometer ab
Krank im Urlaub: Was tun?
Endlich steht er vor der Tür: der lang geplante Urlaub! Was aber nicht geplant war, war die Grippe. Oder im anderen Fall die plötzliche Zahn-OP oder das gebrochene Bein. Was können oder müssen Arbeitnehmer tun, wenn sie im Urlaub krank werden? Können sie den Urlaub nachholen? Was ist im Ausland zu beachten?
Gelbes Verkehrsschild mit Aufschrift durchgestrichen Arbeitsleben durchgestrichen und Rente mit Pfeil
Minijobs und Rente: Warum die Zahlung des Eigenbeitrages so wichtig ist
Minijobber dürfen 450 Euro monatlich verdienen. Mancher Minijobber überlegt sich, ob er einen Eigenbeitrag zahlen soll, um dadurch in den vollen Schutz der gesetzlichen Rentenversicherung zu kommen. Dies ist wichtig, sagen Experten. Denn nur dann besteht auch ein Anspruch auf medizinische wie berufliche Reha-Maßnahmen.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.