Newsletter 15. KW 2017

Hefezopf mit Zuckerstreuseln
Zöpfe, Nester und Tiere aus Hefeteig
Ostern ohne Hefezopf ist wie Weihnachten ohne Plätzchen. Ob Zöpfe, Nester oder Hasen – der Hefeteig lässt sich nach Lust und Anlass formen. Die Zubereitung von Hefeteig braucht vor allem eines: Wärme und Zeit. Wenn dann noch ein paar Tipps bei der Zubereitung beachtet werden, wird das Osterfrühstück mit frischem Hefegebäck so richtig lecker.

Parkplatz an der Autobahn
Parkirrtümer: Falschparken ist teuer
Die Parkplatzsuche ist in vielen Städten schwierig und nicht immer erfolgreich. Parkt man an unerlaubten Stellen, riskiert man ein Knöllchen. Kann ich an einer kaputten Parkuhr unbegrenzt parken? Dürfen Männer ihr Auto auf Frauenparkplätzen abstellen? Informieren Sie sich, denn Falschparken kann richtig teuer werden.

Bärlauchpflanzen im Wald
Bärlauch - perfekter Knoblauchersatz
Jetzt ist wieder Bärlauch-Saison. Als Gemüse und Gewürz erfreut sich Bärlauch einer großen Beliebtheit, zumal er wie Knoblauch schmeckt, aber keinen unangenehmen Mundgeruch verursacht. Doch Vorsicht beim Sammeln von wild wachsendem Bärlauch im Wald! Bärlauch kann leicht mit der giftigen Herbstzeitlose oder dem giftigen Maiglöckchen verwechselt werden.

bunte Ostereier
Selber färben macht Spaß
Zur Osterzeit werden gerne bunt gefärbte Eier gegessen. Besonders die Kinder haben viel Freude beim Färben und Bemalen. Dies gelingt nicht nur mit künstlichen Farbtabletten, sondern auch ganz natürlich mit Heidelbeere, Spinat und Malventee. Mit welchem Trick bekommen die Eier einen glänzenden Schimmer?
Redaktion VerbraucherFenster Hessen