Newsletter 30. KW 2018

Soziales Netzwerk
Identitäten-Diebstahl bei Facebook & Co.
Soziale Netzwerke sind aus unserer heutigen Welt nicht mehr wegzudenken. Sie besitzen viel Potential, bergen aber auch Risiken. Immer mehr Nutzer werden Opfer vom sogenannten Identitäten-Diebstahl, insbesondere auch Jugendliche. Dieser Missbrauch fremder Identitäten kann für den Einzelnen enormen Schaden anrichten. Wie schütze ich mich? Wer hilft mir, wenn es passiert ist?

Frau mit Korb voll Obst und Gemüse
Obst und Gemüse saisonal einkaufen – Darum lohnt es sich
Lohnt sich saisonales Einkaufen überhaupt? Schließlich gibt es viele Obst- und Gemüsesorten nahezu das ganze Jahr über zu kaufen. Wer auf Geschmack wert legt, dazu preisgünstig und klimabewusst einkaufen möchte, weiß, wann ein guter Zeitpunkt zum Kauf von Erdbeeren, Trauben oder Blumenkohl ist. Der Saisonkalender hilft dabei.

Waldbrand
Hohe Waldbrandgefahr in weiten Teilen Hessens
Die Waldbrandgefahr hat im Sommer 2018 durch die andauernde Hitze und aufgrund ausbleibender Niederschläge zugenommen. Das Hessische Umweltministerium hat deshalb die zweithöchste Alarmstufe ausgerufen.

Ambrosia
Hochallergene Ambrosiapflanze blüht wieder
Nicht nur Pollenallergiker müssen derzeit beim Spaziergang vorsichtig sein, denn die hochallergene Pflanze Ambrosia blüht ab Juli wieder. Auch Nichtallergiker reagieren bereits auf das Berühren der Blätter mit Juckreiz und Hautrötung.

Blühender Löwenzahn
Powerkraut Löwenzahn
Löwenzahn als gelb blühendes Wiesenkraut oder als „Pusteblume“ kennt eigentlich jeder. Dem Gärtner ist die Pflanze oft ein Graus – sie hält sich hartnäckig und vermehrt sich schnell, selbst an ungünstigen Standorten. Die als Unkraut verschriene Wildpflanze hat aber auch viele positive Eigenschaften und dient nicht nur als Nahrungs- und Genussmittel sondern ist auch in der Volksmedizin und Naturheilkunde beliebt.

Früchte im Plastikbecher
Obststücke und Salate „to go“: Praktisch – aber auch gesund?
Appetitlich und praktisch sind im Becher angebotene Obststücke. Auch aus in Folie verpacktem geschnittenem Blattsalat lässt sich schnell ein Snack zubereiten. Mehr Obst und Salat zu essen wird zwar empfohlen, doch wenn sie zerkleinert sind, fühlen sich auch Bakterien und andere Keime wohl. Wie lässt sich die Qualität von Obststücken und Blattsalat im „To go“-Angebot gut erhalten?
Redaktion Verbraucherfenster Hessen