Hessen Logo Verbraucherfenster - Verbraucherportal der Hessischen Landesregierung hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

Älterer Mann trinkt Wasser
30.07.2015
Trinkempfehlungen für Senioren - nicht nur für heiße Sommertage
Senioren brauchen reichlich Flüssigkeit, täglich mindestens ca. 1,5 Liter Getränke über den Tag verteilt. An heißen Sommertagen, in stark geheizten Räumen, bei Fieber, Durchfall oder Erbrechen sowie bei Einnahme bestimmter Medikamente ist der Bedarf sogar noch höher (Foto: bilderbox - Fotolia.com)
Paprika Tomate Gurke
29.07.2015
Gemüse auf dem Grill: bunt und gesund
Grillen ist ein Gaumenschmaus. Grillfreunde legen neben Steaks und Würstchen vermehrt Gemüse auf den Rost. Mit grünen Zucchinis, roten Paprikas oder gelben Maiskolben wird das Grillvergnügen nicht nur bunter, sondern auch gesünder. Was ist beim Grillen von Gemüse zu beachten? (Bild: Lebensmittelfotos.com)
Blitz
28.07.2015
Gewitter: Richtiges Verhalten bei Blitz und Donner
Im Sommer ziehen Gewitter schnell auf: Eben hat strahlender Sonnenschein, dann ziehen dunkle Wolken auf und schon blitzt und donnert es. Auch wenn vor Unwettern gewarnt wird, so werden dennoch Menschen unterwegs davon überrascht. Was tun, wenn kein Schutz weit und breit zu sehen ist? Und wie kann man Blitzschlagopfern helfen. Hier sind die Fakten. (Bild: ccvision.com)
Bier zapfen
27.07.2015
Gezapftes Bier oft verkeimt
Das Hessisches Landeslabor hat Bier aus Schankanlagen untersucht. Über 40% der Proben mussten wegen hygienischer Mängel beanstandet werden. Das Ergebnis der Untersuchungen lesen Sie hier.
stehende Euromuenze
23.07.2015
Nur Bares ist Wahres? – In vielen EU-Staaten gibt es Höchstgrenzen!
Die antike Kommode aus Italien, der Seidenteppich aus der Türkei oder außergewöhnlicher Goldschmuck aus Griechenland verlocken zum Kauf. Wer verreist, ist oft in Einkaufslaune – und zückt den Geldbeutel. Doch Vorsicht! Dabei können Sie sich strafbar machen. Denn in vielen EU-Staaten gibt es knallharte Höchstgrenzen für Barzahler, sonst drohen Strafen bis zu 40 Prozent der bar bezahlten Summe. Hier sind die Regeln. (Bild: juanjo tugores - Fotolia.com)
Taetowierung
22.07.2015
Tattoos gut überlegen – Keine Spontantätowierungen im Urlaub
Freie Zeit, die Gelegenheit und beste Urlaubslaune verführen einen oft, Dinge zu tun, die man so zu Hause niemals tun würde: Zum Beispiel ein spontanes Tattoo am Urlaubsort stechen zu lassen. Ohne ausreichende Information und die entsprechenden hygienischen Bedingungen ist das allerdings mit erheblichen gesundheitlichen Risiken verbunden. Hier finden Sie wichtige Hinweise und die Antworten auf alle FAQs zum Tätowieren. (Bild: R.-Andreas Klein - Fotolia.com)
Distelfalter
21.07.2015
Kurios: Schmetterlinge brauchen Flugerlaubnis
Ein altes Ritual ist wieder in Mode gekommen: Schmetterlinge werden bei Hochzeiten oder anderen feierlichen Anlässen freigelassen. Sie sollen – der Legende nach – gute Wünsche erfüllen. Aber das Ritual ist genehmigungspflichtig, egal ob einer oder einige hundert Schmetterlinge in den Himmel aufsteigen. (Bild: Photosmurf - Fotolia.com)
Antipasti
20.07.2015
Können Kleinkinder bei Innereien und Meeresfrüchten mitessen?
Jetzt im Urlaub sind Fisch und Meeresfrüchte besonders beliebt auf der Speisekarte, weil sie vor Ort oft frisch gefangen wurden. Aber dürfen die jüngsten Familienmitglieder da schon mitessen? Ja, bei Meeresfrüchten spricht nichts dagegen, wenn sie am Familientisch ab und zu eine kleine Portion probieren – vorausgesetzt, die Meeresfrüchte sind ausreichend erhitzt worden. Nein für Säuglinge bei Innereien, die sind wegen der möglichen Schadstoffbelastung nicht empfehlenswert. (Bild: pixtal)
Doraden
16.07.2015
Öfter mal Fisch auf den Tisch!
Fisch ist gesund! Wichtige Inhaltsstoffe, wie hochwertiges Eiweiß, Omega-3-Fettsäuren, Vitamine und Mineralstoffe machen sowohl See- als auch Süßwasserfisch zu wertvollen Lebensmitteln. Beim Einkauf von Frischfisch sollten Verbraucher aber unbedingt einige Dinge beachten, um frische Ware zu erhalten und wenn möglich nachhaltige, umweltschonende Alternativen wählen (Foto: Alexander Raths - Fotolia.com).
Erste Hilfe
15.07.2015
Was gehört alles in die Reiseapotheke?
Wer in den Urlaub fährt, muss einen Ausweis und Geld mitnehmen. Aber auch die Reiseapotheke gehört zum Pflichtgepäck, denn nicht immer ist alles am Urlaubsort erhältlich. Ganz wichtig sind Mittel gegen Durchfall, Erkältung, Fieber und Schmerzen. Was gehört zur Grundausstattung der Reiseapotheke? Was ist bei chronischen Erkrankungen zu beachten oder wenn man mit dem Flugzeug verreist? (Bild. pandore - Fotolia.com)
Eiskugeln
14.07.2015
Hygienemängel in hessischen Eisdielen
Gut acht Liter Speiseeis verzehrt der Deutsche nach wie vor pro Kopf und Jahr. Damit der Eisgenuss im Sommer auch ein Genuss bleibt, werden Hessens Eisdielen regelmäßig kontrolliert. In diesem Jahr wurden bislang 279 Milchspeiseeis-Proben und 120 Fruchteis-Proben von den Ämtern für Lebensmittelüberwachung aus dem Sortiment entnommen und im Hessischen Landeslabor untersucht. (Bild: dim - Fotolia.com)
Frau mit Sonnenbrille
14.07.2015
Sonnenbrillen – muss guter Schutz auch teuer sein?
Sobald die Sonne scheint und man sich draußen aufhält, ist es Zeit, die Augen vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen und eine Sonnenbrille zu tragen – und zwar unabhängig von der Jahreszeit! Aber welche Sonnenbrille ist geeignet, welche nicht? Sind auch günstige Modelle zu empfehlen oder darf man nur den höherpreisigen Gläsern vertrauen? Was sollten Brillenträger beachten? Das VerbraucherFenster Hessen hat für Sie in diesem Beitrag die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengetragen (Foto: pe-foto - Fotolia.com)
Mohnfeld Naturpark Meissner
13.07.2015
Regional und saisonal: Mohn aus Hessen – in Kuchen, Schokolade und auch Wurst
Viele kennen Mohn als Zutat im Brötchen oder Kuchen. Doch Mohn kann auch in anderen Produkten wie Bratwurst und Pesto enthalten sein. Wer solche besonderen Mohnprodukte probieren möchte, hat in Nordhessen Gelegenheit dazu. Dort wird Mohn – mit Genehmigung – nicht nur angebaut, sondern auch zu süßen wie herzhaften Leckereien verarbeitet. Hiervon können Sie sich vor allem im Juli überzeugen. (Bild: Naturpark Meissner-Kaufunger Wald)

Aktuelles

Warnschild Achtung
Das Unternehmen Bayern-Ei ruft Eier der Güteklasse A wegen des Nachweises von Salmonellen auf der Eischale zurück. Betroffen sind Chargen mit dem MHD 18.08. bis 23.08.2015.
Warnschild Achtung
Der Inverkehrbringer real,-SB Warenhaus ruft Quality Schinkenkrakauer 650g des Herstellers Kunzler Fleischwaren zurück, da eine abweichende Sensorik in Geruch und Konsistenz besteht.
Warnschild Achtung
Biovita Naturkost ruft Biovita Sauce à la Remoulade zurück, da in einem Glas der Charge 14/32150 mit MHD 14.01.2016 ein Stück Plastik gefunden wurde.
Warnschild Achtung
Das Unternehmen Weidenhof ruft Vorzugsmilch Weidenhof zurück, da Campylobacter jejuni nachgewiesen wurden.
Verbraucherfenster im Gespräch
Experten-Interviews, die das VerbraucherFenster Hessen für Sie geführt hat
Folgen Sie uns auf Twitter
Aktuelle Informationen für Verbraucher - von Allergie bis Zusatzversicherung - fundiert, unabhängig, praxisnah