Themen

Rund um den Alltag

Frau untersucht ihre Zimmerpflanzen auf Trauermücken
Trauermücken – so wird man die Plagegeister aus der Blumenerde los
Trauermücken in der Wohnung sind äußerst lästig und können zu einer echten Plage werden. Zwar leben die Tierchen nur wenige Tage, ein Mückenweibchen legt jedoch in ihrem kurzen Leben etwa 300 Eier in der Blumenerde ab. Das Gute: Man kann die Plagegeister mit natürlichen Mitteln recht schnell bekämpfen.
Silberfischchen
Ungebetene Gäste: Was tun gegen Silberfischchen in der Wohnung?
Ihre bevorzugten Aufenthaltsorte sind Küche, Waschküche und Bad, da sie hier ideale Bedingungen vorfinden: 20 bis 30 Grad und bis zu 90 Prozent Luftfeuchtigkeit. Bei Dunkelheit werden die „Fischchen“ aktiv. Schaltet man das Licht an, huschen sie schnell weg und verstecken sich in Löchern und Ritzen, hinter Sockelleisten oder unter Kühlschränken. Wie wird man sie los?
Biotonne mit Grünschnitt
Fäulnis und Gerüche in der Biotonne vermeiden
In den Sommermonaten besteht das Problem, dass die Biotonne „lebendig“ wird und auch anfängt zu riechen. Der Geruch entsteht durch Fäulnisvorgänge in der Abfalltonne, die Bewegung wird von Maden verursacht, die in der Tonne geschlüpft sind. Der DHB-Netzwerk Haushalt hat Tipps zum Umgang mit dem Biomüll.
Person wringt Putzlappen über Eimer mit Reiniger aus
Clever Putzen mit System
Für die meisten Menschen ist Putzen die unbeliebteste Arbeit im Haushalt. Dazu kommt: Alltagskompetenzen wie eine hygienische Wohnungsreinigung sind heute nicht mehr selbstverständlich – viele Menschen haben es verlernt oder noch nicht gelernt, für Sauberkeit zu sorgen. Mit Plan und System lassen sich nicht nur Zeit und Ressourcen sparen, die ungeliebte Aufgabe kann dann sogar Spaß machen.
Glücksklee mit Schornsteinfeger und Marienkäfer
Glücksklee verschenken zu Neujahr
Zum Jahreswechsel wird gerne ein Töpfchen Glücksklee verschenkt, welches Glück für das neue Jahr bringen soll. Leider landet der Glücksklee häufig bereits Ende Januar vertrocknet im Müll. Dies muss nicht sein, denn die Pflege dieser glücksbringenden Pflanze ist ganz einfach. Und dann kann man mehrere Jahre das Glück im Blumenbeet oder Balkonkasten bewundern.
Tannenbäume im Schnee
Oh Tannenbaum, wie grün sind deine Blätter...
Das weltweit bekannteste deutsche Weihnachtslied besingt das Weihnachtssymbol schlechthin – die Tanne. Doch welcher Weihnachtsbaum soll es sein: Die duftlose Nordmanntanne mit weichen Nadeln oder die pieksige Blaufichte mit dem angenehmen Aroma? Wie bleibt der Baum lange frisch? Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über die verschiedenen Christbäume und erhalten Tipps zum Kauf, Lagern und Aufstellen, damit Sie lange Freude an Ihrem Baum haben.
Nikolausstiefel
Schoko-Alternativen für den Nikolaus-Sack
Dominosteine, Marzipankugeln, Lebkuchen – diese Leckereien sind kalorienreich und enthalten jede Menge Zucker. Kein Wunder, dass manchen Menschen in der Adventszeit die Lust auf die weihnachtlichen Naschereien schnell wieder vergeht. Doch was soll stattdessen in den Nikolausstiefel? Hier haben wir Ideen für gesunde Alternativen.
Mehrere Brillen liegen vor einem Seetest
Alte Brillen – spenden statt horten
In vielen Schränken und Schubladen schlummern alte Brillengestelle, da die Dioptrienwerte nicht mehr stimmen oder das Modell nicht mehr gefällt. Was tun mit dieser ungenutzten Schrankware? Weltweit sind Bedürftige auf Sehhilfen angewiesen. Hierfür gibt es Organisationen, die die alten Brillen annehmen und an NGOs, Kliniken und Sozialstationen schicken.
Mundnasenschutzmasken an Wäscheleine
Mundnasenschutzmasken: Wie werden sie richtig gereinigt?
Viele nutzen selbst genähte Mundnasenschutzmasken beim Einkauf oder im Bus. Diese Masken dienen als Barriere, eigene Erreger oder Viren nicht zu verteilen. Damit sie ihre Wirkung behalten, müssen sie regelmäßig gereinigt werden. Welche Methode ist gut, welche nicht?
Stapel Pullover
Kleiderschrank ausmisten und aufräumen: Wann, wenn nicht jetzt?
Das Problem kennen viele: Der Kleiderschrank platzt aus allen Nähten, doch nie hat man etwas Passendes zum Anziehen. Wer seinen Kleiderschrank gründlich ausmistet, hat es hinterher nicht nur leichter bei der Outfitwahl, sondern spart auch Geld und Ressourcen – so besagt es das Capsule-Wardrobe-Prinzip. Dabei sollte der Kleiderschrank maximal 37 Kleidungsstücke beinhalten.
Hörgeräte
Für Jung und Alt: Gutes Hören ist Lebensqualität
Schwerhörigkeit ist in jeder Lebensphase problematisch. Deshalb sollten Betroffene nach der Diagnose umgehend mit Hörhilfen versorgt werden. Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Grundversorgung. Welche Geräte gibt es, worin unterscheiden sie sich, und worauf sollten Verbraucher bei der Anschaffung von Hörgeräten achten?
Bohrlöcher vom Holzwurm in Holz
Holzwürmer – Diese natürlichen Hausmittel retten Ihre Möbel
Wenn es Holzwürmer auf Ihre Möbel abgesehen haben, müssen Sie nicht sofort zur Chemiekeule greifen. Eicheln, Zwiebeln oder Essig können zum Beispiel helfen, die Schädlinge wieder los zu werden, und sind zudem noch umweltfreundlich.

Seiten