Themen

Verbrauchertipps

Vegetarische Bratlinge in Körbchen angerichtet
Vegetarische Bratlinge: Frikadelle war gestern!
Vegetarische und vegane Lebensweisen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Kein Wunder, schließlich bieten pflanzliche Lebensmittel viele Möglichkeiten für schmackhafte Leckereien. Das VerbraucherFenster eröffnet die Tore in die wunderbare Welt der vegetarischen und veganen Bratlinge.
Schokoladenkekse
Was tun mit übrig gebliebenen Schokohasen und bunten Eiern?
Nach Ostern hat mancher keinen Appetit mehr auf Schokohasen oder gekochte bunte Ostereier. Damit die Nahrungsmittel nicht in der Mülltonne landen, stellt sich die Frage nach einer weiteren Verwertung. Mit ein bisschen Kreativität lassen sich daraus nämlich neue Gerichte wie Pudding, Frühlingssalat oder Cookies herstellen.
Hände kneten aus Brotteig ein Herz
Brot selbst backen – worauf es dabei ankommt
Ob Dinkel-, Weizen- oder Roggenbrot – Brote gibt es in allen Formen und Geschmacksrichtungen. Mit Nüssen, Saaten, getrockneten Früchten und Gewürzen kann das ganz eigene Lieblingsbrot hergestellt werden. Was hat es mit den Backmischungen auf sich - soll man zugreifen? Worin liegen die Unterschiede zwischen Sauer- und Hefeteigbroten und kann der Backofen mit dem Backautomaten mithalten?
Gemüsebrühe im Schraubglas mit Gemüse drumherum
Gemüsebrühe selbst gemacht: So geht’s!
Gemüsebrühe verleiht dem Essen erst die richtige Würze und wird oft als Fertigprodukt eingekauft. Die Instantbrühe soll nicht nur beim Kochen entlasten, sondern verspricht laut Herstellerangaben auch hochwertige Zutaten und einen vollen Geschmack. Was steckt drin in Brühwürfeln und Suppenpulver und wie kann die Gemüsebrühe einfach und gut selbst hergestellt werden?
Pinsa mit Rucola
Pinsa oder Pizza – Was ist der Unterschied?
Neben Pizza gibt es in immer mehr Pizzerien auch Pinsa zu bestellen. Worin unterscheiden sich die beiden gebackenen und belegten Teigfladen? Warum ist Pinsa besser verträglich als Pizza?
Glücksklee mit Schornsteinfeger und Marienkäfer
Glücksklee verschenken zu Neujahr
Zum Jahreswechsel wird gerne ein Töpfchen Glücksklee verschenkt, welches Glück für das neue Jahr bringen soll. Leider landet der Glücksklee häufig bereits Ende Januar vertrocknet im Müll. Dies muss nicht sein, denn die Pflege dieser glücksbringenden Pflanze ist ganz einfach. Und dann kann man mehrere Jahre das Glück im Blumenbeet oder Balkonkasten bewundern.
Tannenbaum
Wie bleibt der Weihnachtsbaum frisch?
Weihnachten ohne Baum? Das ist fast unvorstellbar. Doch welcher soll es sein: Die duftlose Nordmanntanne mit weichen Nadeln oder die piksige Blaufichte mit dem angenehmen Aroma? Wie bleibt der Baum lange frisch? Im VerbraucherFenster erfahren Sie alles Wissenswerte über die verschiedenen Weihnachtsbäume und erhalten Tipps zum Kauf, Lagern und Aufstellen, damit Sie lange Freude an Ihrem Baum haben.
Nikolausstiefel
Schoko-Alternativen für den Nikolaus-Sack
Bereits seit September liegen Spekulatius, Lebkuchen und Dominosteine wieder in den Supermarktregalen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass manchen Menschen in der Adventszeit die Lust auf die weihnachtlichen Naschereien bereits wieder vergangen ist. Doch was soll stattdessen in den Nikolausstiefel?
Neben Sauerkraut im Glas liegt ein Holzlöffel
Fermentieren: Gemüse einfach haltbar machen
Um Lebensmittel haltbar zu machen, braucht man nicht unbedingt eine Tiefkühltruhe. Beim Fermentieren wird Gemüse konserviert, indem Milchsäurebakterien Kohlenhydrate in Milchsäure umwandeln. Klingt erstmal kompliziert, ist aber ganz einfach, sehr bekömmlich und schmeckt richtig lecker.
Mehrere Brillen liegen vor einem Seetest
Alte Brillen – spenden statt horten
In vielen Schränken und Schubladen schlummern alte Brillengestelle, da die Dioptrienwerte nicht mehr stimmen oder das Modell nicht mehr gefällt. Was tun mit dieser ungenutzten Schrankware? Weltweit sind Bedürftige auf Sehhilfen angewiesen. Hierfür gibt es Organisationen, die die alten Brillen annehmen und an NGOs, Kliniken und Sozialstationen schicken.
Weihnachtsessen
Was tun mit den Resten vom Weihnachtsessen?
Die Weihnachtsfeiertage sind rum und zurück bleiben im Kühlschrank noch zwei, drei Klöße, ein kleiner Rest vom Braten, etwas Brokkoli, eine Schale Spätzle und ein Weihnachtsstollen? Mit den Feiertagsüberbleibseln lassen sich noch viele Leckereien zaubern. Wir haben Ideen!
Ceranfeld, Kochlöffel, Zwiebel und Petersilie
Wie gut kennen Sie sich mit den Garmethoden aus?
Kochen, Braten oder Dämpfen: Lebensmittel können vielfältig zubereitet werden. Welche Methode ist wofür geeignet? Wie lässt sich beim Garen Energie sparen? Und wann ist ein Lebensmittel überhaupt gar?

Seiten