Themen

Lebensmittelsicherheit

Aprikosen
Hiervon lieber die Finger lassen: Ungenießbare Pflanzenteile
Ob Gel aus Aloe-Vera-Pflanzen, gemahlene Avocado- und Aprikosenkerne oder geschnittene Kirschstiele – manch unkonventionelles Pflanzenteil ist Zutat eines Smoothie-Rezeptes aus dem Internet oder wird gegen gutes Geld als Nahrungsergänzungsmittel umworben. Aber, sind die Kerne überhaupt zum Verzehr geeignet und ist das tatsächlich so gesund?
grüner Salat
Smoothies, Tees und Salate: Vorsicht beim Verzehr von Gras- und Blattprodukten
Lebensmittel aus Blättern sind in! Sie werden in frischen Tees, grünen Smoothies, Salaten oder auch in getrockneter Form als Nahrungsergänzungsmittel verzehrt und stehen für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Aber Vorsicht: Sorgfältige Hygiene bei der Zubereitung und Lagerung dieser Lebensmittel muss sein! Denn Blattsalate, Kräuter und Co. können mit verschiedenen Krankheitserregern belastet sein.
Fischstäbchen untersuchen
Sichere Lebensmittel - Wie werden Käse, Fleisch und Brot im Hessischen Landeslabor untersucht?
Verbraucher möchten nicht nur schmackhafte, sondern auch sichere Lebensmittel einkaufen. Dies zu überprüfen ist Aufgabe der amtlichen Lebensmittelüberwachung. Dazu werden Lebensmittelproben zum Beispiel vom Bäcker, vom Discounter, von Imbissbuden oder Eisdielen genommen und auf Inhaltsstoffe und Kennzeichnung hin untersucht. In Hessen ist für die Untersuchung der amtlich gezogenen Lebensmittel das Hessische Landeslabor zuständig.
Kaffeevollautomat macht Milchkaffee
Bazillen und Bakterien im Kaffee?
Noch hat sich die hessische Initiative „BecherBonus“ nicht in allen Bäckereien und Cafés durchgesetzt, oder diese Betriebe lehnen meist aus hygienischen Gründen die Befüllung von Kaffee im mitgebrachten Mehrweg-„Coffee-to-go“-Bechern ab. An der Hochschule Rhein-Waal wurde deshalb das Hygiene-Risiko dieser Kaffeebecher sowie der Kaffeevollautomaten untersucht. Mit einem überraschenden Ergebnis.

Seiten