Themen

Lebensmittelhandel

Abgepacktes Fleisch in der Supermarkt-Kühltheke
Haltungssiegel für Frischfleisch – sinnvoll oder nicht?
Seit Frühjahr 2018 kennzeichnen Lidl, Netto, Penny, Kaufland und Aldi nach und nach ihr Frischfleischangebot mit firmeneigenen Herkunftssiegeln. Auch andere Supermarkt-Ketten wollen nachziehen. Durch die Siegelvergabe wollen die Discounter mehr Transparenz beim Einkauf schaffen. Doch wie sinnvoll ist diese Kennzeichnung wirklich?
Frau mit Korb voll Obst und Gemüse
Obst und Gemüse saisonal einkaufen – Darum lohnt es sich
Lohnt sich saisonales Einkaufen überhaupt? Schließlich gibt es viele Obst- und Gemüsesorten nahezu das ganze Jahr über zu kaufen. Wer auf Geschmack wert legt, dazu preisgünstig und klimabewusst einkaufen möchte, weiß, wann ein guter Zeitpunkt zum Kauf von Erdbeeren, Trauben oder Blumenkohl ist. Der Saisonkalender hilft dabei.
Tauschladen-Logo
Tauschladen-App – Lebensmittel jederzeit kostenlos
Sie wollen am Sonntag einen Kuchen backen, haben aber kein Ei im Schrank? Das Backvorhaben kann trotzdem in Angriff genommen werden. Eine kostenlose App aus Hessen macht es möglich. Verbraucher können Lebensmittel in ihrer Umgebung abholen und so auch Lebensmittel retten, die andernfalls weggeworfen würden. VerbraucherFenster-Redakteurin Barbara-Maria Birke hat mit dem App-Entwickler Jakob Köhnemann über seine Idee gesprochen.
Einkaufswagen
Aufgepasst beim Online-Kauf von Lebensmitteln
Immer mehr Leute kaufen Lebensmittel online.Ffür die Kaufentscheidung benötigt der Verbraucher Informationen zu Inhaltsstoffen, Allergenen oder den Verzehrzeitraum. Welche Informationen muss der Händler bereits in seinem Online-Shop angeben?
Mann mit Weinflasche
Lebensmittel-Label: Einkaufshilfe oder Werbemasche?
Lebensmittelhersteller nutzen eine Flut von Qualitäts- und Herkunftssiegeln, um ihre Produkte positiv zu bewerben. Oft sind für Verbraucher Bedeutung und Vergabekriterien der Label nicht erkennbar. Unabhängige Kontrollen zur Einhaltung der Siegelstandards sind zudem eher selten.
Gütezeichen für Lebensmittel
Vertrauenswürdige Siegel im Überblick
Viele Label, Siegel oder Prüfzeichen auf Lebensmitteln sprechen ihnen eine besondere Qualität zu. Für Verbraucher schwer zu beurteilen ist jedoch, wer die Qualitätskriterien aufgestellt hat und wie glaubwürdig die Label sind.
Junges Paar schaut sich Bananen gut an
Was ist beim Einkaufen erlaubt: Naschen, riechen, auspacken?
Schnell mal eine Traube probiert – schließlich möchte man ja wissen, ob sie süß sind. Während des Einkaufs die Kekspackung öffnen und etwas naschen. Ist dies erlaubt? Vermeintliche Selbstverständlichkeiten sind tatsächlich verboten. Welche Regeln gelten im Supermarkt?
Lebensmittel im Einkaufskorb
Frische Lebensmittel online bestellen – wie gut funktioniert das?
Der so genannte E-Food-Markt ist inzwischen etabliert und bietet vom Supermarkt über den Spezialitätenhändler bis zum Feinkostladen eine große Bandbreite verschiedenster Lebensmittel an. Aber ist die Ware noch frisch, wenn sie geliefert wird? Kommen die Produkte pünktlich an? Sind die Produktinformationen korrekt und ausreichend?
Von der Kuh direkt zum Verbraucher
Werbung für regionale Produkte – oft unspezifisch oder irreführend
Begriffe wie „regional“ oder „aus der Region“ auf Lebensmitteln sind oft zu weit gefasst, wenig spezifisch oder sogar irreführend. Dagegen bieten Lebensmittel mit dem blau-weißen Logo des Regionalfensters auf der Verpackung eine gute Einkaufshilfe. Das ist das Ergebnis eines bundesweiten Marktchecks der Verbraucherzentralen.
Würste in einer Theke
Wurstpaket "to go" - was kommt da in die Tüte?
Lockvogelangebote beim Metzger Ihres Vertrauens? Verbraucherschützer mahnen hessische Metzger ab wegen intransparenter und falscher Kennzeichnung von Tagesangeboten: Meist fehlen Grundpreis- und Gewichtsangaben. Die vermeintlichen Schnäppchen werden teurer eingekauft als die üblicherweise ausgewogene Ware. Mehr dazu hier.
Verschiedene Lebensmittel mit Gesundheitsversprechen
Zuviel versprochen - Gesundheitsversprechen bei Lebensmitteln
In den Supermärkten finden Sie immer mehr Lebensmittel, denen mit zweifelhaften oder sogar verbotenen Werbeversprechen ein gesundes Image verpasst wird. Wo und wie dabei geschummelt wird, erfahren Sie hier.
Nährwertkennzeichnung
Lebensmittel - Nährwertkennzeichnung ist Pflicht
Wie viel Zucker ist im Müsli, wie viel Fett in den Chips? Der Verbraucher kann es seit dem 13.12.2016 genau nachlesen, da nun Nährwertangaben wie Energiegehalt, Fett, Zucker oder Salz auf bestimmten Lebensmitteln Pflicht sind.

Seiten

Hessen-Suche