Themen

Lebensmittelhandel

Voller Einkaufswagen im Supermarkt
Lebensmittelkauf: Einkaufstipps für Coronazeiten
Kann man sich beim Einkaufen im Supermarkt mit dem Coronavirus infizieren? Ist ein Einkauf auf dem Wochenmarkt unbedenklich? Und wie sieht es mit importierten Waren aus Risikogebieten aus? Wir sind einigen Fragen rund um den Lebensmitteleinkauf und Sars-Cov2 nachgegangen.
Lieferservice in Corona-Zeiten
Lieferservice und „Take-Away-Food“- geht das nachhaltig?
In Corona-Zeiten leidet die Gastronomie ganz besonders unter dem Lock-Down. Bis zum 15. Mai, wenn Restaurants unter Auflagen wieder öffnen dürfen, versuchen viele Betriebe sich mit einem Liefer- und Abholservice für zubereitetes Essen über Wasser zu halten. Auch darüber hinaus wird der Lieferservice vielerorts Bestand haben. Die Kehrseite dabei ist die erhebliche Zunahme von Verpackungsmüll.
Geschnittene Pilze auf Papier
Lebensmittelkonsumenten aufgepasst bei Ursprungsland-Angaben
Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) dürfen Champignons, die in Holland aufgezogen werden und erst kurz vor der Ernte nach Deutschland gebracht werden, als deutsche Champignons verkauft werden. Dies schreibt unser Redaktionsmitglied, Ass.iur. Nikolai Schmich, LL.M., in seiner Kolumne „Ihr gutes Recht“. Hier informiert er über aktuelle Gerichtsentscheidungen.
Unverpackt einkaufen mit eigener Vorratsdose
„Einmal ohne Verpackung, bitte!“ – Müllfrei einkaufen
Beim Einkaufen entsteht viel Verpackungsmüll – geht das nicht auch anders? Ein Münchner Verein hat eine Kampagne ins Leben gerufen, mit der Geschäfte und Lokalitäten darauf hinweisen können, dass es bei ihnen möglich ist, Lebensmittel in eigene Behältnisse zu füllen. Wie können Verbraucher beim Einkaufen Verpackungen einsparen und gibt es eigentlich hygienische Bedenken?
Low Carb-Banner
Aufgepasst bei "Low Carb"-Werbung!
Nach einer Klage der Verbraucherzentrale Hessen vor dem Landgericht Hamburg gegen ein Hamburger Lebensmittelunternehmen, wird es diesem untersagt, 48 seiner Produkte im Internet mit der Bezeichnung „Low-Carb“ zu bewerben. Diese Bezeichnung ist – so das Landgericht Hamburg – für den Verbraucher oft missverständlich. Dies schreibt unser Redaktionsmitglied, Ass.iur. Nikolai Schmich, LL.M., in seiner Kolumne „Ihr gutes Recht“. Hier informiert er über aktuelle Gerichtsentscheidungen.
Nutri-Score-Kennzeichnung
Der Nutri-Score kommt!
Haben Sie schon vom Nutri-Score gehört, der vermutlich ab Sommer 2020 auf Lebensmittelverpackungen abgebildet ist? Was hat es mit dem neuen Nährwertlogo auf sich, was bringt es und welche Schwachstellen gibt es?
Spaghetti mit Pesto
Pestoliebhaber aufgepasst!
Nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt ist die Bezeichnung „Pesti con Basilico e Rucola“ selbst dann nicht irreführend, wenn der Rucola-Anteil mit 1,5 % erheblich unter den Anteilen der auch noch verwendeten Kräuter liegt. Dies schreibt unser Redaktionsmitglied, Ass.iur. Nikolai Schmich, LL.M., in seiner Kolumne „Ihr gutes Recht“. Hier informiert er über aktuelle Gerichtsentscheidungen.
vegane Hamburger
Alternativen zu Fleisch und Zucker
Immer mehr Verbraucher wollen sich gesund ernähren. Deshalb werden zunehmend Ersatzprodukte für Fleisch, Bio- und zuckerarme Lebensmittel nachgefragt. Kann der Markt die Nachfrage decken, und welche Produkte stehen im Fokus der Verbraucher?
Wurst und Schinken auf Holzbrettern
Schinkenliebhaber aufgepasst!
Nach einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Köln darf die Bezeichnung „Culatello di Parma“ für ein aufgeschnittenes Rohschinkenprodukt in Klarsichtverpackung wegen Anspielung auf die geschützte Ursprungsbezeichnung „Prosciutto di Parma“ nicht mehr verwendet werden. Dies schreibt unser Redaktionsmitglied, Ass.iur. Nikolai Schmich, LL.M., in seiner Kolumne „Ihr gutes Recht“. Hier informiert er über aktuelle Gerichtsentscheidungen.
Gemüsetheke im Supermarkt
Weg mit dem Plastik: Hier kommt das Natural Branding
Verpackungen um Obst und Gemüse machen den größten Teil des Verpackungsmülls in Deutschland aus. Inzwischen haben einige große Supermarktketten ein innovatives Verfahren entwickelt, das jegliche Form der Verpackungen überflüssig machen soll. Die Rede ist vom Natural Branding.
Corned Beef
Lebensmittel - nicht immer ist drin was draufsteht
Lebensmittelbetrug oder Lebensmittelfälschung sind so alt wie die Menschheit und offenbar nach wie vor ein lukratives Geschäft. Immer wieder gehen ahnungslose Verbraucher sowie Gastronomiebetriebe den Fälschern und Betrügern auf den Leim. Grund genug für das Hessische Landeslabor, besonders häufig betroffene Produkte unter die Lupe zu nehmen.
Abgepacktes Fleisch in der Supermarkt-Kühltheke
Haltungssiegel für Frischfleisch – sinnvoll oder nicht?
Seit Frühjahr 2018 kennzeichnen Lidl, Netto, Penny, Kaufland und Aldi nach und nach ihr Frischfleischangebot mit firmeneigenen Herkunftssiegeln. Auch andere Supermarkt-Ketten wollen nachziehen. Durch die Siegelvergabe wollen die Discounter mehr Transparenz beim Einkauf schaffen. Doch wie sinnvoll ist diese Kennzeichnung wirklich?

Seiten