Themen
Honig tropft vom Honiglöffel zurück ins Glas
Das süße Gold
In Deutschland gehört Honig zu den beliebtesten Nahrungsmitteln, weltweit wird nirgendwo so viel von dem goldgelben Saft verspeist, wie hierzulande. Neben seinem süßen Geschmack wird er vor allen Dingen als Heilmittel für allerlei Erkrankungen geschätzt. Doch was ist dran an der Kraft des süßen Goldes?
Teller mit grüner Soße, Eiern und Kartoffeln
Grüne Soße – klassisches Frühlingsgericht in Hessen
Frankfurter Grüne Soße ist eine hessische Spezialität, die es bei Feinschmeckern zu internationaler Bekanntheit und Beliebtheit geschafft hat. Die kalte Soße aus sieben verschiedenen Kräutern wird traditionell mit Kartoffeln und hart gekochten Eiern gereicht. Inzwischen steht die „Frankfurter Grüne Soße“ oder auf hessisch: „Frankforder Grie Soß“ EU–weit unter besonderem Schutz. Infos zu den Zutaten und zu den Grüne-Soße Varianten auf der ganzen Welt haben wir für Sie zusammengestellt.
Frau steigt in Bus ein
Teure Nahrungsergänzungsmittel auf Kaffeefahrten – bald Vergangenheit?
Vorwiegend auf Busausflügen mit Verkaufsveranstaltung, den so genannten Kaffeefahrten, werden häufig Nahrungsergänzungsmittel für vergleichsweise viel Geld verkauft. Die häufig in Trinkfläschchen angebotenen Präparate werden mit zahlreichen Versprechungen an den Mann und an die Frau gebracht. Insbesondere wird damit geworben, dass diese Produkte Krankheiten wie Diabetes und Krebs oder Gelenkserkrankungen heilen können.
Getrocknetes Fleisch
Getrocknetes Rindfleisch aus der Tüte
Die älteren Semester erinnert der Begriff Trockenfleisch vermutlich an Winnetou und Old Shatterhand, die ihren Reiseproviant aus Büffelfleisch unter dem Sattel ihrer edlen Pferde aufbewahrt haben sollen. Von dieser Wildwest-Romantik ist das heute als Beef Jerky vertriebene Trockenfleisch der amerikanischen Küche weit entfernt
Tabletten kullern aus einer Dose
Nahrungsergänzungsmittel mit DMBA sind nicht verkehrsfähig
Nahrungsergänzungsmittel, die 1,3-Dimethylbutylamin (DMBA) enthalten, können unerwünschte Nebenwirkungen haben und dürfen nicht verkauft werden. Sie wurden in Deutschland vom Markt genommen, sind aber im Internet weiterhin erhältlich. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit rät dringend vom Kauf solcher Nahrungsergänzungsmittel ab.
Aufdruck auf einer Lebensmittelverpackung glutenfrei, laktosefrei
Wer braucht sie wirklich?
Milch enthält Milchzucker, auch Laktose genannt. Wer unter einer Laktoseintoleranz leidet, meidet deshalb Produkte mit Milch und Milchzucker. Das Angebot an laktosefreien Produkten ist groß. Doch muss man bei einer Laktoseintoleranz nur Produkte kaufen, die mit „laktosefrei" gekennzeichnet sind?
Zuckerwürfel
Puderzucker, Hagelzucker, Raffinade - Wo ist der Unterschied?
Fast in jedem Küchenschrank finden sich verschiedene Zuckersorten für unterschiedliche Verwendungszwecke. Doch was ist der Unterschied zwischen Puderzucker und Kristallzucker oder zwischen braunem und weißem Zucker? Und weshalb wird in manchen Kuchenrezepten „Puderzucker“, in anderen einfach nur „Zucker“ verlangt?
Tabletten, Pillen und Kapseln
Bunte Pillen fürs gute Gewissen – Was bringen Nahrungsergänzungsmittel?
Gerade in der kalten Jahreszeit verbreiten Werbung und Medien, dass eine Extraportion Vitamine und Mineralstoffe nötig sei, um Bakterien und Viren abzuwehren. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat die Vitaminversorgung der Bevölkerung geprüft und festgestellt: Die überwiegende Zahl der Menschen hierzulande ist mit Vitaminen ausreichend versorgt.
Gummibärchen und Lakritzschnecken
Lebensmittel mit Stevia gesüßt - wie gut sind sie?
Im Handel gibt es die ersten Lebensmittel mit dem Süßstoff Stevia zu kaufen. Wie schmecken Lakritze, Joghurt, Cola oder auch Schokolade, die statt herkömmlichen Süßungsmitteln den Süßstoff aus der Steviapflanze enthalten? Werden viele Kalorien eingespart? Kann man auf Zucker oder andere Süßstoffe verzichten? Stiftung Warentest hat 16 Produkte mit Stevia untersucht.
Orangen Orangenscheiben und orangefarbene Tabletten
Vorsicht vor Sportlerpräparaten mit Bitterorangenextrakt
Wer Sport macht, möchte meist etwas für seine Gesundheit tun. Doch die Hoffnung, durch die Einnahme von Sportlerpräparaten die Leistungsfähigkeit zu verbessern, kann trügerisch sein. Das Bundesinstitut für Risikobewertung warnt vor Sportlerpräparaten mit Bitterorangenextrakt, da sie dem Herz-Kreislauf-System schaden können.
Jemand hält Tabletten in der einen und ein Glas mit Wasser in der anderen Hand
Power durch Pillen? Pustekuchen! - Kein Sportersatz für Jugendliche
Ohne die zusätzliche Einnahme von Pillen und Pulvern ist Sport für viele Jugendliche offenbar undenkbar. Fast jeder Zweite hat schon mal zu solchen Mitteln gegriffen – dies ist das alarmieren­de Ergebnis einer Erhebung der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.