Themen

Obst

Heidelbeertörtchen
Heidelbeeren – blaue Kugeln mit gesundem Inhalt
Die kleinen Beeren schmecken nicht nur aromatisch, sie sind auch prall gefüllt mit gesundheitsfördernden Stoffen. Warum färbt sich die Zunge blau bei Heidelbeeren aus dem Wald, bei welchen aus dem Obstregal jedoch nicht?
Aprikosen, davon eine angeschnitten
Aprikosen – frische Früchte des Sommers
Im Juli und August haben Aprikosen Hauptsaison. Sie schmecken nicht nur vorzüglich im Kuchen oder als Marmelade, sondern geben auch herzhaften Gerichten eine fruchtige Note. Ganz nebenbei sind Aprikosen auch noch vollgepackt mit vielen guten Inhaltsstoffen und somit ein Booster für das Immunsystem.
Kaki
Kaki, Sharon und Persimone – kennen Sie den Unterschied?
Optisch ähneln sich die drei Früchte mit der orangefarbenen Schale. Während reife Früchte angenehm süß schmecken, hinterlassen unreife Kakis einen bitteren Geschmack. Woran ist der Reifegrad erkennbar? Kann die Schale mitgegessen werden?
Quitten am Baum
Herbstzeit ist Quittenzeit!
Zwischen Anfang September und November ist Quittenzeit! Die aromatischen Früchte schmecken köstlich als Quittengelee, Tortenbelag oder zu herzhaften Gerichten mit Lamm oder Geflügel.
Junge Frau isst Trauben
Wie gesund sind Weintrauben?
Trauben kommen oft aus Indien, Brasilien, Südafrika, Italien oder Griechenland. Die süßen Früchtchen liefern dank des Zuckergehaltes schnell verfügbare Energie. Auch die vielen anderen Inhaltsstoffe wirken sich günstig auf das Immunsystem und die Gesundheit aus. Warum sind Trauben mit Kernen gesünder als kernlose und rote Trauben besser als grüne?
Gefriergetrocknete Früchte
Gefriergetrocknete Früchte: natürlich und schmackhaft
In vielen Müslis sind getrocknete Obststücke enthalten. Sie schmecken fruchtig und sind reich an Vitaminen dank der Haltbarmachung durch die Gefriertrocknung. Wie funktioniert dieses Konservierungsverfahren?
Holunderblüten im Glas
Holunder: Blüten und Beeren in der Küche verwenden
Ganz zu Unrecht fristet Holunder oft als Unkrautstrauch oder Vogelfutterbaum ein Schattendasein. Denn diese geniale Pflanze lässt sich zweimal im Jahr für kulinarische und supergesunde Köstlichkeiten ernten. Holunderblütensirup, Holundergelee oder Hollerküchlein sind nur einige Beispiele für ein fruchtiges Geschmackserlebnis.
Erdbeeren in Pappschalen
Hessische Erdbeeren – Genuss ohne Reue
Nun gibt es sie wieder aus heimischem Anbau: Erdbeeren - die roten süßen FrüchtchWegen Corona sind auch hier Sicherheitsregeln einzuhalten.
Frische und getrocknete Feigen
Feigen – köstliche Paradiesfrüchte
Die Feige ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt. Ihre satte Lilafärbung und ihr süßlich-milder Geschmack machen sie nicht nur zu einer perfekten Grundlage für Konfitüren und Süßspeisen, sondern auch zu einer leckeren Beigabe zu Fleisch oder Käse. Worauf sollte man beim Feigenkauf achten und wie gesund sind Feigen?
getrocknete Berberitzen
Kennen Sie Berberitzen?
Wer gerne orientalische Speisen isst, kennt sie vielleicht: Die kleinen leuchtend, dunkelroten Berberitzen. Im Iran oder anderen Ländern des Nahen Ostens sind die Beeren weit verbreitet und würzen dort Reisgerichte oder dienen als Beilage zu Fisch und Fleisch. Hierzulande sind sie eher unbekannt. Dabei haben Sie gerade jetzt zum Herbstbeginn Saison.
Mirabellen am Baum
Obst aus der Region: Mögen Sie Mirabellen?
Klein, rund, gelb und süß – so sind Mirabellen. Die aromatischen Obstkugeln sind ideal als Fruchtsnack. Auch leckere Marmeladen, Chutneys und Liköre lassen sich daraus zaubern. Warum sind die Früchte mit einer hellen Schicht überzogen?
Papaya
Papaya – Die Beere aus den Tropen
Jedes Jahr im Juli wird die Frucht des Jahres gekürt. In diesem Jahr trägt die Papaya den Titel und den hat sie sich voll und ganz verdient. Denn ob süß oder herzhaft – das tropische Obst ist vielseitig einsetzbar. Ihr Fruchtfleisch ist saftig süß, die Samen hingegen eher pikant. Außerdem ist die Papaya reich an Vitamin C und fördert die Verdauung.

Seiten