Themen

Getreide, Kartoffeln, Hülsenfrüchte

Kichererbsen in bunter Keramikschale
Kichererbsen – orientalische Kraftpakete
Ob als Falafel, Hummus oder Salatbeilage – Kichererbsen haben unsere Geschmäcker erobert. Zum Glück! Denn die kleinen Hülsenfrüchte stecken voller guter Nährstoffe und sind in der Küche vielseitig einsetzbar.
Tofuwürfel
Tofu – so lecker und so vielseitig einsetzbar
Ob geräuchert, gebraten, in Würstchenform oder roh im Salat – Tofu lässt sich fast überall in der Küche einsetzen. Besonders Vegetarier und Veganer schwören auf ihn, dabei ist er im klassischen Sinne sogar in Kombination mit Fleisch und Fisch eine Delikatesse. Was ist Tofu eigentlich genau, wie wird er hergestellt und was muss man beim Zubereiten beachten?
Einkorn
Einkorn und Emmer – die Vorfahren unseres Brotweizens sind zurück
Jetzt gibt’s gehörige Abwechslung auf dem Esstisch: Aktuelle Ernährungstrends und der Hype um alternative Ernährungsformen haben die alten Getreidesorten Emmer und Einkorn wieder populär gemacht! Wodurch unterscheidet sich das Urgetreide vom Weizen? Sind Emmer und Einkorn gesünder und wofür eignet sich das Getreide am besten?
Kartoffeln
Kartoffeln – tolle Knolle für die Küche
Kartoffeln zählen zu den Alleskönnern in der Küche und sind als Salz-, Pell- und Bratkartoffeln, in Suppen und Eintöpfen aber auch als Zutat für Gratin, Gnocchi oder Auflauf beliebt. Aus ernährungsphysiologischer Sicht haben die tollen Knollen ebenfalls einiges zu bieten. Sie liefern so gut wie kein Fett, enthalten aber Ballaststoffe, Eiweiß, Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe.
Eiweißbrot
Wie sinnvoll ist die Proteinanreicherung von Lebensmitteln?
Laut Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) steigt der Umsatz von proteinangereicherten Lebensmitteln wie Eiweißbrot oder Protein-Müsli jährlich um etwa 62 Prozent an. Verbraucher müssen für solche Lebensmittel, die als besonders sportlich und gesund beworben werden, deutlich tiefer in die Tasche greifen. Was bringt die Extraportion Eiweiß im Brot tatsächlich?
verschiedene Nudelsorten
Am liebsten Pasta: Wie gesund sind Nudeln?
Nudeln, Teigwaren, Pasta – drei Begriffe für ein beliebtes Lebensmittel mit einer enormen Vielfalt. Lang oder kurz, geringelt oder dünn, mit oder ohne Ei. Welche Nudel mögen Sie am liebsten – Penne, Spaghetti, Fusilli oder Glasnudeln? Warum sättigen Vollkornnudeln länger?
Sojaprodukte
Soja – Gutes aus der Bohne?
Vegetarische und vegane Ernährungsformen werden immer beliebter und auch überzeugte Fleischesser greifen immer öfter zu pflanzlichen Fleisch- und Milchalternativen. Soja ist dabei die Zutat der Wahl und in Form von Tofuschnitzel, vegane Bratwürstchen oder als Pflanzendrink derzeit im aller Munde. Doch wie gesund ist Soja wirklich? Kann es tatsächlich mit einem echten Schnitzel mithalten?
Jemand knetet einen Teig auf einem mit Mehl bestäubten Teller
Backmittel & Co. - wie der Teig zum Brot wird
In Deutschland gehört Brot zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln. Viele wissen aber nicht, aus wie vielen Zutaten der Brotteig hergestellt wird. Neben den allgemein bekannten Zutaten Mehl, Wasser, Salz und Hefe (Sauerteig bei Roggenmehlen) sind im Brot eine ganze Reihe zusätzlicher Zutaten enthalten. Diese werden unter dem Begriff Backmittel zusammengefasst. Sie verbessern die Teigeigenschaften und erleichtern die Herstellung von Gebäcken, ohne dabei Einfluss auf den Geschmack zu nehmen.
Couscous Körner Basilikumblatt
Bulgur, Couscous, Quinoa: Kennen Sie den Unterschied?
Klein, körnig, gelblich gefärbt – Couscous, Bulgur und Quinoa sind Körner, die sich auf den ersten Blick sehr ähnlich sehen. Gerne werden sie als Beilage anstelle von Reis verwendet. Auch leckere Salate und Süßspeisen lassen sich daraus zubereiten. Doch worin unterschieden sie sich?
Getreideähren vor blauem Himmel
Grundlage für viele schmackhafte Lebensmittel
Getreide in seinen vielfältigen Variationen, vom Weizen über Roggen und Dinkel bis hin zur Gerste, zählt zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln unserer Ernährung. Über die bedeutendsten Getreidearten informiert das Hessische Verbraucherschutzministerium.