Themen

Getränke

Zubereitung eines Irish Coffees
Von Pharisäer über Rüdesheimer Kaffee – leckere Kaffeekreationen mit Schuss
Kaffee gehört in Deutschland zu den Lieblingsgetränken. Mit einer extra Portion Zucker und einem Schuss Hochprozentigen kann dieser in der kälteren Jahreszeit nochmal richtig einheizen.
Vier Personen stoßen mit Sektgläsern an
„Stößchen“ mit Prosecco, Sekt oder Champagner?
Auf das neue Jahr oder zu besonderen Anlässen anstoßen: Mit Sekt, Cremant, Champagner oder lieber Prosecco? Was sind die Unterschiede und wie serviert man die Schaumweine am besten?
Tasse heiße Schokolade mit Marshmallows und Gewürzen
Heiße Schokolade versüßt kalte Wintertage
Heiße Schokolade schmeckt nicht nur Kindern gut, auch Erwachsene wärmt sie an kalten Wintertagen wieder auf. Ob mit Sahnehaube oder Minzblättern dekoriert, geriebener Orangenschale oder Kardamom verfeinert – es lohnt sich, das Wohlfühlgetränk einmal in den unterschiedlichsten Versionen zu kosten.
Römerglas mit Federweißer in der Sonne
Weder Saft noch Wein: Federweißer
Zwischen September und November hat Federweißer Saison. Traditionell zu Zwiebelkuchen, gerösteten Maronen oder Quiche Lorraine läutet das prickelnde Saisongetränk den Herbst ein. Der in Gärung befindliche Traubenmost enthält gesundheitsförderliche Milchsäurebakterien und auch viele B-Vitamine, aber auch Alkohol.
Wasser mit Obst und Kräutern
Leckere Erfrischung für heiße Sommertage
Bei Hitze sollte man das Trinken nicht vergessen! Wem Wasser zu langweilig ist, der kann es ja mal mit Infused Water probieren. Dabei wird der geschmacksneutrale Durstlöscher mit Kräutern oder Obst- und Gemüsestücken zubereitet. Das schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch noch kalorienfrei.
Mineralwasser im Glas
Was ist besser: Sprudelwasser oder stilles Wasser?
Ein beliebter Durstlöscher ist Mineralwasser – ob still, medium oder sprudelnd. Kohlensäure sorgt für ein prickelndes Mundgefühl, doch nicht jeder verträgt sie. Warum schmeckt nicht jedes Mineralwasser gleich? Und warum werden Kuchen und Desserts mit Sprudelwasser besser?
Getreidekaffee und herzförmiger Haferkeks
Kaffee-Ersatz: Muntermacher aus Getreide, Lupinen oder Eicheln
Es muss nicht immer echter Kaffee sein: Es gibt heiße Aufgussgetränke, die aus Pflanzen hergestellt werden, wie Kaffee aussehen und ähnlich schmecken. Sie enthalten kein Coffein und das Material stammt aus regionalem Anbau.
Eine Glasflasche Milch steht neben Schüsseln mit Reis, Haferflocken, Mandeln und Cashewnüssen
Sojadrink und Mandelmilch– Welche Milchalternativen gibt es?
Ob Hafer-, Mandel- oder Sojadrink, inzwischen ist das Angebot an pflanzlichen Alternativen zur Kuh- oder Ziegenmilch vielfältig und für fast jeden Geschmack ist etwas dabei. Worin unterscheiden sich die beliebten Milchdrinks? Wir haben die wichtigsten Fakten zusammengestellt und geben Tipps für die Herstellung zu Hause.
Karaffe für Kaffee-Handfilterung
Kaffee kochen ist Kult
Kaffeezubereitung ist viel mehr als nur das Aufbrühen von Kaffeepulver mit heißem Wasser. Kaffeekochen ist Kunst! Denn je nachdem für welche Methode sich beim Kaffeekochen entschieden wird, entstehen unterschiedliche Aromen. Barista-Kurse, Kaffee-Blogs und Erklärvideos machen aus der Zubereitung des Kultgetränks ein Lebensgefühl.
Kaffeemaschine und Milchkaffee
Biokapsel oder Mehrwegkapsel für Kaffeeautomaten – Top oder Flop?
In vielen Büros stehen Kaffeeautomaten, die mit Kapseln für stetigen Kaffeegenuss sorgen. Bei Kaffee-Junkies fallen pro Tag mitunter 10 Kapseln an. Die Kapselautomaten sind beliebt, weil sie eine breite Auswahl unterschiedlichster Kaffeevariationen bieten. Doch wohin mit all dem Müll? Sind Kapselautomaten überhaupt noch zeitgemäß?
Zubereitung von Kombucha
Kombucha – teures Trendgetränk oder Lebenselixier?
Angeblich soll das fermentierte Teegetränk das Immunsystem ankurbeln, den Stoffwechsel anregen und sogar auf Krankheiten wie Rheuma oder Gicht einen positiven Einfluss haben. Was ist Kombucha eigentlich und stimmen die Behauptungen über die gesundheitlichen Wirkungen des Getränks?
Tasse mit Matcha-Tee
Matcha-Tee – gesund oder gesundheitsschädlich?
Bis vor wenigen Monaten noch galt Matcha-Tee als „Superfood“ mit besonders vielen gesundheitsförderlichen Inhaltsstoffen. Inzwischen ist die Euphorie einer gewissen Ernüchterung gewichen, denn das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat in einigen Proben des Grüntees unerwünschtes Aluminium nachgewiesen.

Seiten