Themen
Weihnachtsplätzchen und Zimtsterne
Weihnachtsgebäck – Alternativen für Allergiker
Verführerisch duftend laden in der Advents- und Weihnachtszeit Plätzchen und Stollen zum Naschen ein. Sie enthalten Weizenmehl, Eier, Nüsse und Gewürze. Wer auf diese Inhaltsstoffe allergisch reagiert muss auf Weihnachtsgebäck keinesfalls verzichten. Denn beim Backen können diese allergenen Zutaten einfach ersetzt werden.
Milchtropfen schlägt ein
Durchblick im Milchsorten-Dschungel (Teil 2)
Bio-Milch, Heumilch und laktosefrei - bei den Bezeichnungen der Milchsorten im Kühlregal kann man manchmal nur schwer den Überblick behalten. Welche Unterschiede gibt es?
Glas wird mit Milch gefüllt
Durchblick im Milchsorten-Dschungel (Teil 1)
ESL, Vorzugsmilch, laktosefrei – bei den Bezeichnungen der Milchsorten im Kühlregal kann man manchmal nur schwer den Überblick behalten. Welche Unterschiede gibt es?
Marzipan und Mandeln
Süßes aus der Mandel: Marzipan
Marzipan - nicht nur in der Weihnachts- und Osterzeit eine beliebte Nascherei. Doch wissen Sie eigentlich, dass die Zutatenliste für die Mandel-Delikatesse streng geregelt ist, was den Unterschied zwischen „normalem“ Marzipan und Edelmarzipan ausmacht und was es mit dem Schummel-Persipan auf sich hat?
Safranfäden umringt von Krokusblüten
Luxus auf der Zunge: Safran
Schon aus Kindertagen ist vielen Menschen das orange-rote Gewürz ein Begriff, heißt es doch in einem alten Kinderlied: „Safran macht den Kuchen gehl.“ Doch wissen Sie auch, dass Safran das teuerste Gewürz der Welt ist, was ihn so besonders macht – und dass man ihn in der Schwangerschaft besser meiden sollte?
Mülltonne mit Lebensmitteln
Neue Plattform zeigt Beispiel-Projekte gegen Lebensmittelverschwendung
Wie können Lebensmittelreste verwertet werden? Wie lagere ich Lebensmittel optimal? Auf welche Art und Weise lässt sich Lebensmittelverschwendung vermeiden? Antworten auf diese Fragen bekommen Verbraucherinnen und Verbraucher, Unternehmen, Kommunen, Städte, Vereine und Verbände neuerdings auf der Internet-Plattform www.lebensmittelwertschaetzen.de, welche durch Zusammenarbeit des Bundes und der Bundesländer entstanden ist.
Rehbraten mit Himbeersauce
Wildfleisch – naturbelassen und wohlschmeckend
Wildgerichte wie Rehgulasch oder Wildschweinbraten dürfen auf keinem Speiseplan im Herbst fehlen, denn Wildbret aus heimischen Wäldern ist sehr geschmackvoll und bekömmlich. Forstämter verkaufen neben Wildbret häufig auch verarbeitete Produkte wie Wildbratwurst, Wildschweinschinken oder Wildsalami. Wo ist ein wohnortnahes Forstamt mit einer Verkaufsstelle?
Suppe in einem ausgehöhlten Kürbis
Kürbis in der Küche - lecker und vielseitig verwendbar
Ob gelb, orange, grün, einfarbig oder gemustert, kugel- oder birnenförmig: Kürbisse gibt es in allen Farben und Formen. Was steckt drin im Kürbis? Wie lässt er sich lecker zubereiten? Warum sollte ein Stückchen Kürbis vor der Zubereitung roh probiert werden?
halbierte Kokosnuss
Natives Kokosöl: Ungesünder als gedacht?
Das Öl aus der Kokosnuss galt bisher in vielen Kreisen als gesundheitsförderlich. Eine kürzlich veröffentlichte Studie der American Heart Association (AHA) rät jetzt jedoch vom Konsum ab. Grund ist der hohe, im Kokosnussöl enthaltene Anteil gesättigter Fettsäuren, welche das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigen können.
Weintrauben
Trauben – süß, saftig und snackig!
Rot oder weiß, mit Kernen oder kernlos – jetzt gibt es wieder ein reichhaltiges Angebot an Weintrauben aus deutschen Landen. Die kleinen ovalen Früchte liefern dank des Zuckergehaltes schnell verfügbare Energie. Auch die vielen anderen Inhaltsstoffe wirken sich günstig auf das Immunsystem und die Gesundheit aus. Warum sind Trauben mit Kernen gesünder als kernlose und rote Trauben besser als grüne?
Okraschoten
Kennen Sie eigentlich Okra?
Es wird Zeit die Schote aus der afrikanischen und asiatischen Küche kennen zulernen! Denn während ihr weltweit eine enorme Bedeutung zugeschrieben wird, gilt sie hier zu Lande eher noch als ein Exot. Dabei gehören Okras zu den ältesten Gemüsepflanzen der Welt und sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen.
Trockenobst
Schwefel in Trockenobst: Warum?
Getrocknete Früchte wie Rosinen, Aprikosen oder Bananen sind oft in Müsli-Mischungen enthalten. Gern wird Trockenobst auch als Snack zwischendurch gegessen. Doch warum werden manche Trockenfrüchte geschwefelt? Ist Schwefel in Lebensmitteln gesundheitlich bedenklich?

Seiten

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.