Themen

Lebensmittel

Pastinaken
Pastinaken – ein Wurzelgemüse für die Winterzeit
In den letzten Jahren erobert das fast vergessene Wintergemüse erfreulicherweise wieder heimische Küchen und die Speisekarten der Gastronomie. Die Wurzeln sind leicht verdaulich und weisen viele Vitamine und Mineralstoffe auf.
Nüsse
Nüsse – kerniger Genuss aus nah und fern
Geröstete Erdnüsse dürfen bei einem gemütlichen Fernsehabend nicht fehlen. Auch Cashewnüsse sind als Snack beliebt. Doch beide Nussarten haben weite Wege bis zu uns. Welche Nüsse wachsen in europäischen Regionen, welche nicht?
Sauerkraut im Pott garniert mit Zwiebeln und Kümmel
Typisch deutsch: Sauerkraut
Im Ausland gilt Sauerkraut als typisch deutsches Nationalgericht. Klassisch wird es mit Kasseler und Schupfnudeln gegessen. Inzwischen dekoriert der durch Fermentation haltbar gemachte Weißkohl auch Burger und Pizza.
Süßkartoffeln
Süßkartoffeln – die gesunden Super-Knollen
Geschmacklich macht die Süßkartoffel ihrem Namen alle Ehre und erinnert gegart an das mild-süßliche Aroma von Kürbis oder Möhre. Die Inhaltsstoffe sind super gesund und haben normalen Kartoffeln einiges voraus.
Teig und Nudelholz auf bemehlter Fläche
Die Wahl des richtigen Mehls ist Typsache!
Typ 405, 812 oder 1050 - Weizen-, Dinkel- und Roggenmehl ist auf der Verpackung mit einer Typennummer gekennzeichnet. Was hat es damit auf sich, ist jedes Mehl für jede Backware geeignet?
Großes Gummibärchen in einer Masse aus vielen kleinen Gummibärchen
Gut versteckt: Tierische Inhaltsstoffe in Lebensmitteln
Wer sich vegetarisch oder vegan ernähren oder kein Schweinefleisch und dessen Nebenprodukte verzehren möchte, muss bei einigen Lebensmitteln ganz genau hinschauen. In so manch einer Zutatenliste können sich tierische Inhaltsstoffe verstecken.
Pak Choi
Pak Choi –bekömmlicher Kohl für Blitzgerichte
Wer den schmackhaften Kohl mit dem Senfaroma noch nicht kennt, sollte ihn probieren! Besonders dann, wenn es mal schnell gehen muss, ist der Pak Choi eine gute, vitaminreiche Wahl für den Kochtopf oder die Pfanne. In den Sommermonaten hat er Saison – wenn er frisch vom Feld oder aus dem eigenen Garten kommt.
Römerglas mit Federweißer in der Sonne
Weder Saft noch Wein: Federweißer
Zwischen September und November hat Federweißer Saison. Traditionell zu Zwiebelkuchen, gerösteten Maronen oder Quiche Lorraine läutet das prickelnde Saisongetränk den Herbst ein. Der in Gärung befindliche Traubenmost enthält gesundheitsförderliche Milchsäurebakterien und auch viele B-Vitamine, aber auch Alkohol.
Heidelbeertörtchen
Heidelbeeren – blaue Kugeln mit gesundem Inhalt
Die kleinen Beeren schmecken nicht nur aromatisch, sie sind auch prall gefüllt mit gesundheitsfördernden Stoffen. Warum färbt sich die Zunge blau bei Heidelbeeren aus dem Wald, bei welchen aus dem Obstregal jedoch nicht?
Aprikosen, davon eine angeschnitten
Aprikosen – frische Früchte des Sommers
Im Juli und August haben Aprikosen Hauptsaison. Sie schmecken nicht nur vorzüglich im Kuchen oder als Marmelade, sondern geben auch herzhaften Gerichten eine fruchtige Note. Ganz nebenbei sind Aprikosen auch noch vollgepackt mit vielen guten Inhaltsstoffen und somit ein Booster für das Immunsystem.
Drei Fenchelknollen
Fenchel – die Knolle mit dem ganz besonderen Geschmack
Beim Anis-Geschmack des Fenchels scheiden sich die Geister! Dabei sollte man der Knolle unbedingt eine Chance geben, denn die vielen enthaltenen Vitamine, Mineralstoffe und ätherischen Öle sind eine wahre Wohltat für den Körper. Die Italiener machen es uns mit vielen köstlichen Rezepten rund um das Gemüse vor.
Wasser mit Obst und Kräutern
Leckere Erfrischung für heiße Sommertage
Bei Hitze sollte man das Trinken nicht vergessen! Wem Wasser zu langweilig ist, der kann es ja mal mit Infused Water probieren. Dabei wird der geschmacksneutrale Durstlöscher mit Kräutern oder Obst- und Gemüsestücken zubereitet. Das schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch noch kalorienfrei.

Seiten