Themen

Lebensmittel

Pommes
Pommes frites – Lieber dick als dünn?
Pommes sind bei Groß und Klein beliebt, ob zu Hause, im Schwimmbad oder an der Frittenbude. Traditionell werden sie aus rohen Kartoffeln geschnitten. Neu sind Pommes aus Kartoffelpulverteig. Die knusprigen Kartoffelstäbchen haben jedoch ein schlechtes Ernährungsimage. Wie lassen sie sich gesünder zubereiten?
Grüne Bohnen
Grüne Bohnen – das knackige Sommergemüse
Sommerzeit ist Grüne-Bohnen-Zeit! Die Hülsenfrüchte schmecken hervorragend als Beilage zu Fisch und Fleisch, sind aber auch, aufgrund ihres hohen Eiweißgehalts, eine gute Alternative für Vegetarier und Veganer.
Lupinen
Lupinen – die regionalen Eiweißlieferanten
Haben Sie schon mal Kaffee, Brotaufstrich oder einen Fleischersatz auf Lupinenbasis probiert? Die kleinen Samen können es nämlich locker mit Sojabohnen aufnehmen und das Tolle: Lupinen wachsen problemlos in vielen Regionen Deutschlands und können so noch Transportwege einsparen.
Karaffe für Kaffee-Handfilterung
Kaffee kochen ist Kult
Kaffeezubereitung ist viel mehr als nur das Aufbrühen von Kaffeepulver mit heißem Wasser. Kaffeekochen ist Kunst! Denn je nachdem für welche Methode sich beim Kaffeekochen entschieden wird, entstehen unterschiedliche Aromen. Barista-Kurse, Kaffee-Blogs und Erklärvideos machen aus der Zubereitung des Kultgetränks ein Lebensgefühl.
Verschiedene Flaschen mit Essig
Essig – ein Allrounder in Küche und Bad
Essig kann noch viel mehr als nur ein paar Salatblättern und kleingeschnittenem Gemüse Geschmack verleihen. Er eignet sich zum Beispiel auch hervorragend als Fensterreiniger, Weichspüler in der Waschmaschine, als Mundspülung oder Gesichtsreiniger.
Grillhähnchen auf Dose
Gegrilltes Bierhähnchen – nur gut ohne Bierdose
Zartes Hähnchenfleisch mit knuspriger Haut und feinem Bieraroma – so schmeckt ein Bierdosenhähnchen. Die Grillidee stammt aus den USA und hat auch bei uns Nachahmer gefunden. Doch die Zubereitungsart auf einer Aludose ist gesundheitsschädlich. Es gibt bessere Alternativen.
Fleisch auf Teller mit Rosmarin
Fleisch aus der Retorte – ein Beitrag zum Klimaschutz?
Unsere Ernährungsweise wirkt sich auf das Klima aus. Denn Treibhausgase wie Methan oder Kohlendioxid resultieren auch aus der Erzeugung von Futtermitteln und der Haltung von Tieren. Können neuartige Technologien zur Erzeugung von künstlichen Fleisch dazu beitragen, die Ernährung der Weltbevölkerung sicher zu stellen, Tierleid zu vermeiden und Treibhausgase zu reduzieren?
Kaffeemaschine und Milchkaffee
Biokapsel oder Mehrwegkapsel für Kaffeeautomaten – Top oder Flop?
In vielen Büros stehen Kaffeeautomaten, die mit Kapseln für stetigen Kaffeegenuss sorgen. Bei Kaffee-Junkies fallen pro Tag mitunter 10 Kapseln an. Die Kapselautomaten sind beliebt, weil sie eine breite Auswahl unterschiedlichster Kaffeevariationen bieten. Doch wohin mit all dem Müll? Sind Kapselautomaten überhaupt noch zeitgemäß?
Butter auf Brot
Was ist gesünder – Butter oder Margarine?
Sie fehlen auf kaum einem Frühstückstisch: Butter oder Margarine. Der Geschmack entscheidet darüber, was aufs Brot kommt. Butter ist natürlicher und Margarine ohne Cholesterin. Was nehme ich nun am besten?
Sushi-Platte
Sushi – ein japanisches Gericht erobert die Supermärkte
Sushi wird immer beliebter. Es ist ein typisch japanisches Gericht, das in Restaurants serviert und immer öfter auch in den Kühltheken von Discountern oder Supermärkten angeboten wird. Aus was besteht Sushi? Wie ist es ernährungsphysiologisch zu bewerten? Was ist von Sushi-Mini-Restaurants in Supermärkten zu halten?
Holunderblüten im Glas
Holunder: Blüten und Beeren in der Küche verwenden
Ganz zu Unrecht fristet Holunder oft als Unkrautstrauch oder Vogelfutterbaum ein Schattendasein. Denn diese geniale Pflanze lässt sich zweimal im Jahr für kulinarische und supergesunde Köstlichkeiten ernten. Holunderblütensirup, Holundergelee oder Hollerküchlein sind nur einige Beispiele für ein fruchtiges Geschmackserlebnis.
Leinsamen in Schüssel
Heimisches Superfood: Leinsamen und Leinöl
Superfood muss nicht unbedingt von Übersee kommen, es gibt auch regionale Nährstoffbomben - zum Beispiel Leinsamen. Die kleinen Körner enthalten viele gute Nährstoffe, die positive Effekte auf die Gesundheit haben können. Wie lange halten sich Samen und Öl und wozu schmecken sie am besten?

Seiten