Themen

Vorsorge & Prävention

Händewaschen
Händewaschen schützt vor Infektionen
Es ist eine Binsenweisheit: Händewaschen schützt vor Krankheitserregern. Dennoch waschen sich viele die Hände nicht beim Betreten der Wohnung, nachdem sie ihre Tiere gestreichelt haben oder nach dem Toilettengang. Und wenn sie es tun, machen sie es oft verkehrt. Richtige Handhygiene braucht Zeit und Seife. Ein leidenschaftliches Plädoyer für ein triviales Thema.
Hand mit Creme
Finger weg von Hautbleichmitteln
Sommersprossen, Altersflecken und andere Pigmentierungsstörungen werden oft als Beeinträchtigung der äußeren Erscheinung wahrgenommen. Abhilfe versprechen sogenannte Hautbleichmittel, die eine Bildung von Farbpigmenten (Melanin) in der Haut verhindern sollen oder gar deren Abbau. Das Hessische Landeslabor hat diese Mittel untersucht.
Wespe auf Kuchen
Wenn Wespen zur Plage werden
Essen im Freien ist ab August kaum möglich ohne von Wespen gestört zu werden. Zwar sind Wespen und Hornissen im Allgemeinen friedlich, aber sie können zu einer richtigen Plage werden. Wie verhindert man gestochen zu werden? Darf man Wespennester zerstören?
leere Konservendosen
Bisphenol A – Besorgnis erregender Stoff in vielen Alltagsprodukten
Bisphenol A (BPA) gehört zu einer Gruppe von chemischen Substanzen, die hormonähnlich und fruchtbarkeitsschädigend wirken können. Der Stoff kann in Gegenständen aus Kunststoff enthalten sein, aber auch in Innenbeschichtungen von Konservendosen oder bedrucktem Thermopapier. Bei Kontakt mit der Haut oder Lebensmitteln kann BPA in den Körper gelangen. Wie gefährlich ist die Substanz, und wie können sich Verbraucher schützen?
Arm wird mit Sonnenmilch eingecremt
Sonnenstrahlung: Gesunde Bräune gibt es nicht
So sehr wir uns über sonniges Wetter und Aktivitäten im Freien freuen, gerade in den Sommermonaten ist die UV-Strahlung der Sonne nicht zu unterschätzen. Denn bekommt die Haut zu viel dieser Strahlung ab, kann dies zu ernsthaften Hautschäden bis hin zu Hautkrebs führen.
Joggerin läuft im Winter durch den Wald
Schwitzen bei Minusgraden
Minusgrade, verschneite Straßen – ist es noch gesund, bei diesen Witterungsverhältnissen Sport zu treiben? Oder ist das Winterwetter eine willkommene Ausrede, es sich auf der Couch gemütlich zu machen?
Tätowierung auf dem Rücken einer jungen Frau
Tattoofarben können ins Lymphsystem wandern
Tattoos sind nach wie vor im Trend. Rund zehn Millionen Personen in Deutschland sind tätowiert, Frauen häufiger als Männer. Einer repräsentativen Befragung des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) zufolge glauben fast 90 Prozent der Tattooträger, dass Tätowierungen gesundheitlich unbedenklich sind. Das ist ein Trugschluss: Pigmente von Tattoofarben können in das Lymphsystem wandern. Möglicherweise drohen noch weitere Gesundheitsgefahren.
Öffentliche Treppe
Fußgänger aufgepasst bei der Nutzung öffentlicher Treppen
Nach einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Koblenz muss ein Geländer oder ein Handlauf an einer Treppe, die Bestandteil eines öffentlichen Weges ist, nur angebracht werden, wenn Gefahren begegnet werden muss, die für einen sorgfältigen Benutzer nicht oder nicht rechtzeitig erkennbar sind oder auf die er sich nicht oder nicht rechtzeitig einstellen kann.
Frau mit Zahnpasta auf Zahnbürste
Zahnpasta – Wer die Wahl hat, hat die Qual?
„Zweimal täglich Zähneputzen“ – das weiß jedes Kind! Im Supermarktregal gibt es Zahnputzmittel in Hülle und Fülle. Wodurch unterscheiden sie sich? Worauf sollte man beim Kauf achten? Sind Kinderzahncremes sinnvoll und was bewirken Fluorid und Zink in der Zahncreme?
Blutdruckmessgerät
Blutdruckmessgeräte im Test
Fast jeder dritte Bundesbürger hat zu hohen Blutdruck. Betroffene sollten ihren Blutdruck regelmäßig kontrollieren. Für diesen Zweck eignen sich Blutdruckmessgeräte für den Hausgebrauch. Doch in einem Test der Stiftung Warentest haben die meisten dieser Geräte nicht überzeugt.
Jugendliche rauchen gemeinsam Shisha
Shisha: Harmloser Wasserdampf oder gesundheitsschädlich?
Wasserpfeife rauchen ist derzeit ein populärer Trend, besonders bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Doch wie gesundheitsschädlich ist die Shisha?
Kollaps durch Drogen
Legal Highs
Dass Drogen wie Ecstasy oder Crystal Meth gefährlich sind, weiß heute jedes Kind. Doch immer mehr Jugendliche greifen zu den sogenannten „Legal Highs“. Die harmlos als Kräutermischung oder Badesalze angepriesenen Produkte sind dabei aber alles andere als gesundheitsförderlich. Warum man diese Substanzen auf keinen Fall konsumieren sollte, erklärt der Pressesprecher des Hessischen Landeskriminalamtes, Christoph Schulte, im Gespräch mit VerbraucherFenster-Redakteurin Birke.

Seiten