Themen

Vorsorge & Prävention

Sonnenschutzmittel
Sonnenschutzmittel – So wird die Haut geschützt
Sonnenschutzmittel gibt es als Creme, Lotion, Spray oder Gel. Wer nicht eingecremt ein Sonnenbad genießt, riskiert einen Sonnenbrand. Wie viel Mittel muss für einen ausreichenden Schutz vor der schädlichen UV-Strahlung auf die Haut aufgetragen werden? Was bedeutet „wasserfest“ bei Sonnenschutzmitteln?
Mann trägt Sonnenbrille
Sonnenbrillen – guter Schutz muss nicht teuer sein
Bei Sonnenschein sollten die Augen mit einer Sonnenbrille vor schädlichen UV-Strahlen geschützt werden – und zwar unabhängig von der Jahreszeit oder davon, ob man seinen Urlaub zu Hause statt am Strand oder im Gebirge verbringt. Welche Sonnenbrille ist geeignet, welche nicht? Sind auch günstige Modelle zu empfehlen?
Pl
Mundschutzmasken in der Öffentlichkeit: Richtig tragen!
Jetzt ist bzw. wird es Pflicht, beim Einkauf oder in Bahn und Bus einen Mund-Nasen-Maske zu tragen. Da professionelle Masken Mangelware sind und Pflegekräften und Gesundheitspersonal überlassen werden sollte, tragen viele selbst gemachte Masken. Was ist beim Tragen zu beachten? Nicht nur aus Stoff lassen sich Masken nähen. Was eignet sich noch?
Rettungswagen im Einsatz
Notdienst oder Rettungsdienst - Wann 116117, wann 112 wählen?
Wer am Wochenende plötzlich hohes Fieber bekommt, an Atemnot leidet oder sonstige schwere Gesundheitsbeeinträchtigungen hat, braucht ärztliche Hilfe. Wann rufe ich den ärztlichen Notdienst mit der Nummer 116117 an, wann den Rettungsdienst mit der Nummer 112?
Hände werden desinfiziert
Ob Grippe oder Coronavirus – was bringen Desinfektionsmittel?
Die Nachfrage nach Desinfektionsmitteln ist derzeit hoch – schuld daran ist der aktuelle Ausbruch des SARS-CoV-2, das Coronavirus. Im Internet verlangen unseriöse Anbieter für derlei Sprays, Gels und Tücher teilweise horrende Preise. Bringen die Desinfektionsmittel überhaupt etwas? Gibt es Alternativen?
Frau sitzt vor Tageslichtlampe
Mit Licht gegen den Winterblues
Sobald die Tage kürzer werden, können Dunkelheit und Kälte ganz schön auf die Stimmung drücken. Spezielle Tageslichtlampen und Lichttherapien sollen dabei helfen, aus dem Winterblues wieder heraus zu kommen.
Händewaschen
Händewaschen schützt vor Infektionen
Es ist eine Binsenweisheit: Händewaschen schützt vor Krankheitserregern. Dennoch waschen sich viele die Hände nicht beim Betreten der Wohnung, nachdem sie ihre Tiere gestreichelt haben oder nach dem Toilettengang. Und wenn sie es tun, machen sie es oft verkehrt. Richtige Handhygiene braucht Zeit und Seife. Ein leidenschaftliches Plädoyer für ein triviales Thema.
Hand mit Creme
Finger weg von Hautbleichmitteln
Sommersprossen, Altersflecken und andere Pigmentierungsstörungen werden oft als Beeinträchtigung der äußeren Erscheinung wahrgenommen. Abhilfe versprechen sogenannte Hautbleichmittel, die eine Bildung von Farbpigmenten (Melanin) in der Haut verhindern sollen oder gar deren Abbau. Das Hessische Landeslabor hat diese Mittel untersucht.
leere Konservendosen
Bisphenol A – Besorgnis erregender Stoff in vielen Alltagsprodukten
Bisphenol A (BPA) gehört zu einer Gruppe von chemischen Substanzen, die hormonähnlich und fruchtbarkeitsschädigend wirken können. Der Stoff kann in Gegenständen aus Kunststoff enthalten sein, aber auch in Innenbeschichtungen von Konservendosen oder bedrucktem Thermopapier. Bei Kontakt mit der Haut oder Lebensmitteln kann BPA in den Körper gelangen. Wie gefährlich ist die Substanz, und wie können sich Verbraucher schützen?
Arm wird mit Sonnenmilch eingecremt
Sonnenstrahlung: Gesunde Bräune gibt es nicht
So sehr wir uns über sonniges Wetter und Aktivitäten im Freien freuen, gerade in den Sommermonaten ist die UV-Strahlung der Sonne nicht zu unterschätzen. Denn bekommt die Haut zu viel dieser Strahlung ab, kann dies zu ernsthaften Hautschäden bis hin zu Hautkrebs führen.
Tätowierung auf dem Rücken einer jungen Frau
Tattoofarben können ins Lymphsystem wandern
Tattoos sind nach wie vor im Trend. Rund zehn Millionen Personen in Deutschland sind tätowiert, Frauen häufiger als Männer. Einer repräsentativen Befragung des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) zufolge glauben fast 90 Prozent der Tattooträger, dass Tätowierungen gesundheitlich unbedenklich sind. Das ist ein Trugschluss: Pigmente von Tattoofarben können in das Lymphsystem wandern. Möglicherweise drohen noch weitere Gesundheitsgefahren.
Frau hält Zahnbürsten in der Hand
Tipps für die richtige Mundhygiene
Karies und Erkrankungen drohen jedem, der es mit der Mundhygiene nicht so genau nimmt. Doch gründliches Putzen alleine reicht oftmals nicht aus. Eltern sollten zusätzlich darauf achten, dass auch für Kinder die Zahnpflege wichtig ist. Frau Dr. med. dent. Nora Bolz aus Gießen beantwortet Fragen und gibt Tipps, damit Ihre Zähne lange gesund bleiben.

Seiten